Alles aus? Kim Kardashian will Scheidung von Kanye West

"KUWTK"-Star soll das alleinige Sorgerecht beantragen wollen

Nach zweieinhalb Jahren Ehe soll Kim Kardashian, 36, angeblich die Scheidung von Kanye West, 39, einreichen wollen, so ein Informant gegenüber „US Weekly“. Nachdem der Rapper einen Zusammenbruch erlitt und im Krankenhaus behandelt wurde und nun wieder zu Hause ist, soll der Haussegen mächtig schief hängen.

Hat Kim Kardashian genug?

Eigentlich galt Kim Kardashian als Kanyes große Stütze nach seinem Nervenzusammenbruch am 21. November aufgrund von Erschöpfung, dem Todestag seiner Mutter und anderen Umständen.

"Kim will die Scheidung"

Doch nun scheint alles ganz anders: Ein Nahestehender verriet gegenüber dem US-Blatt:

Sie [Kim] will die Scheidung.

Kardashian möchte alleiniges Sorgerecht

Doch Kim möchte nichts überstürzen und vielmehr alles genau vorbereiten, so auch die Beantragung für das alleinige Sorgerecht für Töchterchen North, 3, und Sohn Saint, 1, wie es weiter heißt: „Es wird seine Zeit dauern, bis sie etwas unternehmen kann.“

Kim und Kanye wohnen getrennt

Hält Kims dritte Ehe dem Druck der vergangenen Wochen nicht Stand?

Zumindest soll das Paar bereits räumlich getrennt sein - während Kim in ihrer neuen Villa in Bel Air mit den Kindern wohnen soll, lebe Kanye nach seiner Entlassung woanders in L.A. und befindet sich in ambulanter Behandlung.

Kanye soll aus einem ganz bestimmten Grund nicht mit dem Rest der Familie zusammenwohnen: Kim sei „sehr beschützend und will Kanye im Augenblick nicht in der der Nähe ihrer Kinder sehen“, so der Insider weiter.

Kim und Kanyes Sprecher schweigen zu den Gerüchten um eine Scheidung, doch fest steht, dass die letzten Monate samt Kims Raubüberfall in Paris am 1. Oktober nicht spurlos an den Kardashians vorbeigegangen sind.