Also doch! Gerda Lewis wird die neue Bachelorette

Die Ex-GNTM-Kandidatin verteilt nun Rosen

Jetzt ist es raus, wer dieses Jahr die Rosen bei „Die Bachelorette“ verteilen wird: Es ist Ex-GNTM-Kandidatin Gerda Lewis, 26. Darum macht sie bei der Sendung mit.

Angelina Heger wird nicht Bachelorette

Viele Fans sind bereits fest davon ausgegangen, dass Angelina Heger, 27, die neue Bachelorette wird, nachdem das Gerücht Ende März die Runde gemacht hatte. Die TV-Beauty nahm den Spekulationen allerdings schnell selbst den Wind aus den Segeln und erklärte via "Instagram":

Es wurde bereits schon dementiert und ich kann's euch aber nochmal bestätigen, dass das nicht der Fall ist. Leute, für mich stand das gar nicht zum Thema. Es war so ein Riesentheater in der Presse und ich hab' damit gar nichts zu tun gehabt.

 

 

Gerda Lewis ist die neue RTL-Kupplerin

Wie nun offiziell bekannt wurde, wird die ehemalige GNTM-Kandidatin Gerda Lewis, 26, bald Rosen verteilen – das hat RTL nun offiziell bestätigt. Die Blondine soll laut “Promiflash“ bereits für die Dreharbeiten in Griechenland vor der Kamera gestanden haben. Ihre Beiträge auf Instagram soll Gerda sogar extra vorproduziert haben, um die Spannung zu halten.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Still dreamin‘ about the waves.. 🌊

Ein Beitrag geteilt von 𝐆𝐄𝐑𝐃𝐀 (@gerda.jlewis) am

 

Im Spätsommer werden dann die neuen Folgen von “Die Bachelorette“ ausgestrahlt. Ob Gerda Lewis dann die wahre Liebe findet? Denn schon seit Jahren ist sie auf der Suche nach Mr. Right.

Ich bin ein Beziehungsmensch, aber bislang war der Richtige noch nicht dabei.

erklärte sie dem Sender.

Genaue Vorstellungen von ihrem Traummann hat das Model auch schon:

Ich kann nichts mit Männern anfangen, die unsicher sind und die keinen Plan haben. Und: Ich will keinen Pantoffelhelden!

Das sollten sich die 20 Kandidaten also zu Herzen nehmen, wenn sie die blonde Schönheit erobern wollen.
 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Angelina Heger: Mega-Shitstorm vor "Bachelorette"-Start

"Bachelorette" Nadine Klein: Offiziell vergeben!