Amber Heard: Verliebt in eine Frau

Sie zeigt offen ihr neues Glück

Nach der dramatischen Scheidung von ihrem Ex-Mann Johnny Depp, 56, und einer On-Off-Affäre mit Elon Musk, 48, scheint Amber Heard, 33, wieder Schmetterlinge im Bauch zu spüren. Ihr Herz soll sie an eine Kamerafrau verschenkt haben.

Amber Heard: Frisch verliebt

Der Scheidungs-Skandal mit Johnny Depp hat tiefe Spuren bei Amber Heard hinterlassen. Nach der Trennung erhob sie schwere Vorwürfe gegen den Hollywood-Star und beschuldigte ihn, sie während der Ehe misshandelt zu haben. Die Wunden vom Rosen-Krieg versuchte Amber mit einer Romanze mit Elon Musk zu heilen. Doch das Glück mit dem Unternehmer war nur von kurzer Dauer. Jetzt scheint die Schauspielerin allerdings wieder verliebt zu sein – in die Kamerafrau Bianca Butti, 38. Die Turteltäubchen knutschten ausgelassen in Palm Springs und hatten kein Problem damit, ihre Liebe in der Öffentlichkeit zu zeigen.

 

Sie spricht offen über ihre Bisexualität

Auch wenn diese ungewöhnliche Liebes-Botschaft überraschend kommt, ist die Beziehung mit einer Frau kein Neuland für Amber Heard. Die Ex von Johnny Depp bekannte sich schon vor zehn Jahren zu ihrer Bisexualität. Auch aus ihrer Liebe zur US-Künstlerin Tasya van Ree, 43, machte sie kein Geheimnis.

Ich möchte mir keinen Stempel aufdrücken lassen. Ich hatte glückliche Beziehungen sowohl mit Männern als auch mit Frauen. Ich liebe nicht das Geschlecht, sondern die Person.

 

 

Dunkle Wolken über ihrem Glück

An der Seite von Bianca Butti kann Amber endlich wieder strahlen. Dennoch überschatten dunkle Wolken gerade ihr Liebes-Glück. Denn die hübsche Kamerafrau erkrankte neulich zum zweiten Mal an Brustkrebs. 2015 bekam sie erstmals die Schock-Diagnose und konnte die Krankheit besiegen. Doch das Schicksal schlug erneut zu. Auf "Instagram" gewährt Bianca tiefe Einblicke in ihren Alltag mit Krebs. Ihr tapferer Kampf geht weiter – diesmal mit Amber an ihrer Seite.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Johnny Depp & Amber Heard: Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht

Amber Heard über Johnny Depp: "Ein Monster"