Amira Pocher: Vom Ex belogen und betrogen

Eine Beziehung "voller Gewalt"

Amira Pocher, 28, ist heute glücklich mit Komiker Oliver Pocher, 43, verheiratet. Doch in der Vergangenheit hatte sie bereits negative Erfahrungen in Sachen Liebe machen müssen. In ihrem Podcast redet sie jetzt über ein dunkles Kapitel in ihrem Leben. 

Amira Pocher: Trauriges Geständnis

Seit 2019 ist Amira Pocher mit Oliver Pocher zusammen und ihr Liebesglück könnte nicht perfekter sein. Bevor sie jedoch ihren Traummann kennenlernte, musste die gelernte Visagistin jedoch feststellen, dass eine Beziehung auch anders laufen kann. In ihrem eigenen Podcast "Hey Amira" machte die 28-Jährige vor Kurzem ein trauriges Geständnis. In der aktuellen Folge hatte sie Psychologin Nesibe Özdemir zu Gast. Während ihres Gesprächs offenbarte Amira, nachdem eine Hörerin von Gewalterfahrungen in ihrer Beziehung berichtete, dass sie selbst bereits Erfahrungen mit toxischen und gewalttätigen Beziehungen hat:

Ich habe auch eine Beziehung hinter mir, die voller Gewalt war.

Ein Geständnis, was sprachlos macht. Doch die dunkelhaarige Schönheit möchte ihre auch negativen Erfahrungen mit ihrer Community teilen und verrät weitere Details. 

Mehr über Amira Pocher:

Amira Pocher: Sie führte eine toxische Beziehung

Bei ihrer Offenbarung über eine toxische Beziehung handelt es sich, wie sie selbst erzählt, um ihren Ex-Freund, der sie belogen und betrogen haben soll: 

Ich glaube, dass ich mit einem Narzissten zusammen war. Mein erster Freund [...] der hat mich betrogen von vorne bis hinten!

Ihre Zuhörer waren begeistert von ihrer Offenheit und einige teilen die Erlebnisse der zweifachen Mutter. Heute hat Amira Pocher glücklicherweise die schrecklichen Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit verarbeitet und kann positiv mit ihrem Ehemann Oliver Pocher in eine glückliche Zukunft schauen:

Ich bin zum Glück eine sehr starke Person, sodass ich jetzt nicht mehr darunter leide!

Hast du dir Amiras Podcast bereits angehört?

%
0
%
0