Amira Pocher: Überraschende Enthüllung

Intime Einblicke in ihr Mama-Dasein

Oliver, 42, und Amira Pocher, 28, nehmen kein Blatt vor den Mund. Was ihr Privatleben angeht, halten sie sich aber meist ziemlich bedeckt. Jetzt gab die frisch gebackene Zweifach-Mama aber intime Details preis …

Amira Pocher spricht offen über Probleme beim Stillen

Es war die Baby-Überraschung schlechthin: Nur wenige Monate nach der Geburt ihres ersten Kindes ließen Amira und Oliver Pocher im Sommer in ihrer RTL-Late-Night-Show "Pocher - gefährlich ehrlich!" die Baby-Bombe platzen. Am 27. Dezember war es dann schließlich so weit und das beliebte Paar wurde zum zweiten Mal Eltern:

Die Pochers hier: Da gab es noch eine kleine Bescherung nach Weihnachten! Das verrückte Jahr 2020 hat noch einen krönenden Abschluss zu bieten,

schrieb die 28-Jährige zu einem zuckersüßen Schnappschuss, auf dem die winzige Hand ihres zweiten Kindes zu sehen ist.

 

 

Was ihr Privatleben angeht, halten sich die Pochers ansonsten allerdings ziemlich bedeckt. Auch wenn das Paar in seinem Podcast kürzlich erstmals darüber sprach, wem ihr Nachwuchs ähnlicher sieht, halten die beiden ihre Kinder sonst völlig aus den Medien heraus.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

 

DAS hilft ihr bei Schmerzen

Über ein anderes Thema sprach Amira Pocher mit ihren Instagram-Followern jetzt allerdings überraschend offen: das Stillen. Viele frischgebackene Mütter können wahrscheinlich nachempfinden, dass das Stillen zu Beginn nicht immer einfach und mitunter auch schmerzhaft sein kann.

Aus diesem Grund lässt sich die gelernte Stylistin ihre Brustwarzen von ihrer Hebamme lasern:

Ich lasse mich jeden zweiten Tag von meiner Hebamme lasern (Kaltlaser) und kann jeder stillenden Mami mit Schmerzen nur 'Retterspitz‘ empfehlen.

Nach Angaben der 28-Jährigen würden die Laserstrahlen die Heilung feiner Risse in den Brustwarzen zu unterstützen. Tipps, die ihre Community mit Sicherheit dankend annimmt.