Andrej Mangold: Endgültiger Schlussstrich

Neustart für den ehemaligen Bachelor

Andrej Mangold, 33, hat keine leichte Zeit hinter sich. Grund genug, um endlich einen Schlussstrich zu ziehen!

Neustart für Andrej Mangold

Dieses Jahr war für Andrej Mangold alles andere als einfach: Während es in den ersten Monaten relativ still um den Bachelor von 2019 war, wandte sich das Blatt im Sommer - zum Negativen. Im "Sommerhaus der Stars" trafen der 33-Jährige und Jenny Lange auf Bachelor-Zweite Eva Benetatou, mit der das Paar eine unschöne Vorgeschichte verband. Es kam, wie es kommen musste und die Situation in der Promi-WG eskalierte.

Während sich Eva zum absoluten Zuschauer-Liebling entwickelte, lief es für Andrej und Jenny weniger gut. Das Paar musste sich wochenlang bitterböse Kritik gefallen lassen, viele warfen dem Paar Mobbing, Manipulation und Ausgrenzung vor.

Mehr zu Andrej Mangold liest du hier:

 

"Man schließt mit negativen Dingen ab"

Im Herbst kam es schließlich noch dicker: Mitte November gaben Andrej Mangold und Jennifer Lange nach anderthalb Jahren Beziehung ihre Trennung bekannt. Während der 27-Jährigen kein Liebeskummer anzumerken war, zeigte sich der Ex-Profi-Sportler in seinen Stories immer wieder wehmütig und erklärte noch vor wenigen Wochen, seine Verflossene immer noch zu lieben.

Kein Wunder also, dass Andrej mit dem Jahr 2020 wahrscheinlich kaum eine gute Erinnerung verbindet und den Jahreswechsel nutzen will, um abzuschließen. Bei Instagram richtete er sich mit hoffnungsvollen Worten an seine Follower:

Ich blicke voller Vorfreude auf das neue Jahr. Natürlich ist Silvester auch nur ein Tag wie jeder andere, für mich ist der Jahreswechsel aber trotzdem immer etwas ganz Besonderes. Man lässt das Jahr Revue passieren, setzt sich neue Ziele, hat gute Vorsätze und schließt mit negativen Dingen ab.

 

 

Dabei braucht man nicht lange zu überlegen, was Andrej Mangold mit "negativen Dingen" meinen dürfte. Für den 33-Jährigen sei Silvester immer auch ein symbolischer Neustart. Bleibt zu hoffen, dass das neue Jahr wieder bessere Zeiten für den ehemaligen Bachelor einläutet!