Andrej Mangold: Hilferuf im Netz

"Habt ihr Tipps für mich?"

Seit Kurzem ist Andrej Mangold, 34, in den sozialen Medien zurück – jetzt fragte der Ex-Bachelor seine Follower um Hilfe. 

Andrej Mangold: Von einem Freund verraten?

Ganze sechs Wochen ließ der ehemalige Rosenkavalier Andrej Mangold seine Fans und Follower in besorgniserregender Unwissenheit – der TV-Star hatte sich ohne Ankündigung aus den sozialen Netzwerken zurückgezogen. 

Schnell kursierten Gerüchte in den Medien, dass es Andrej psychisch so wie gesundheitlich nicht gut gehen könnte. Schließlich versuchte der 34-Jährige sich erst kürzlich wiederholt in einer TV-Show zu behaupten, in der ihm dann erneut ein falsches Spiel und Manipulation vorgeworfen wurde. Zeitgleich machte Ex-Freundin Jenny Lange dann auch noch ihre neue Beziehung öffentlich. Zu viel für den Ex-"Bachelor", wie sich kürzlich herausstellte. 

Vor einigen Tagen meldete sich Andrej nämlich endlich wieder bei seinen Followern zurück und sprach im Interview mit "Bild" über die Gründe für seinen Rückzug. Dabei offenbarte der 34-Jährige, dass er den krassen Angriff auf seine Person nach dem "Sommerhaus der Stars"-Eklat nicht richtig verarbeitet hätte. Zusätzlich enthüllte der Ex-"Bachelor" pikante Details über seine Trennung von Jennifer Lange und gab dabei zu, dass die Enttäuschung bis heute sehr groß sei. Der Grund: Die 27-Jährige ist seit einigen Monaten wieder frisch verliebt - und zwar ausgerechnet in Musiker Darius Zander, einen ehemals guten Freund des 34-Jährigen

Seither habe Andrej Mangold große Probleme, Menschen zu vertrauen: "Ich weiß nicht, wem ich noch vertrauen kann, und das belastet mich bis heute noch sehr." Kein Wunder, schließlich habe Darius seinen ehemaligen Freund sogar noch in der Trennung von Jenny bestärkt, nur um dann einige Monate später selbst mit ihr zusammenzukommen – ein Stich ins Herz für den Basketballer. 

Mehr zu Andrej Mangold liest du hier:

Andrej Mangold: Emotionales Posting

Seit seinem Comeback scheint sich Andrej jetzt wieder regelmäßig bei seiner Community zu melden. Und diese scheint ihn in dieser schwierigen Phase auch bestmöglich zu unterstützen. So offenbarte der 34-Jährige jetzt im Netz: "Seit meinem Post am Wochenende sind unzählige Nachrichten eingegangen und ich möchte euch dafür wirklich aus tiefstem Herzen danken (...). Ihr seid eine unglaublich tolle Commuinty, auf die ich wirklich stolz bin."

Offenbar scheint der ehemalige Rosenkavalier seinen Fans sehr nahezustehen – so nah, dass er sie anschließend sogar um Hilfe bittet. In seiner Story teilte er Foto, auf dem es heißt: "Du kannst nichts verändern, was schon passiert ist. Also verschwende nicht deine Zeit damit, darüber nachzudenken. Lerne daraus, lass es los und gehe weiter."

Vielsagende Worte! Die sich offenbar auch Andrej genauer hat durch den Kopf gehen lassen. Anschließend ließ er seine Follower abstimmen, ob sie das Gefühl auch kennen würden, wenn Dinge immer wieder im Kopf vorkommen, die einen Belasten. Der 34-Jährige fragte zusätzlich nach Hilfe: "Habt ihr Tipps für mich, wie man das abschalten kann und seine Gedanken auf positive Dinge fokussiert?" Es bleibt zu hoffen, dass Andrej die letzten Monate bestmöglich verarbeiten kann und es dem RTL-Star schon bald wieder richtig gut gehen wird.

Verwendete Quelle: Instagram, Bild

Verfolgst du Andrej Mangold im Netz?

%
0
%
0