Angelina Heger:"So schnell werdet ihr mich nicht los"

Sie wehrt sich gegen Shitstorm wegen "GZSZ-Bewerbung"

Angelina Heger wehrt sich gegen Shitstorm. Sie Von einigen Promis wurde sie bereits fies gedisst: Jetzt zieht auch Jan Leyk nach.

Das hat sich Angelina Heger, 23, wohl etwas anders vorgestellt: Weil die Blondine ihren Wunsch, eine Rolle bei "GZSZ" zu ergattern, bei Facebook postete, musste das TV-Sternchen herbe Kritik seitens ihrer Follower - oder besser "Hater" - einstecken. Nachdem sich bereits "GZSZ"-Darsteller Thomas Drechsel, 28, über Angelina lustig machte, zog jetzt auch DJ Jan Leyk, 31, nach. Jetzt äußert sich Angelina selbst zu dem Shitstorm.

Krieg der TV-Promis

Es ist mal wieder soweit: Nachdem Angelina mit ihrem Facebook-Post für Furore bei ihren Followern sorgte, konnte sich auch Jan Leyk einen fiesen Seitenhieb gegen die Blondine nicht verkneifen und veralbert die selbsternannte DJane:

Einmal Beates Beine unter dem Dschungelcamp-Wasserfall rasieren, nachdem ich als Präsident der Vereinigten Staaten auf Tomorrowland aufgelegt habe und bei der Victoria's Secret Show offizieller Einöler von Candice Swanepoel war!

Seinen größten Wunsch schrieb er sogar extra leserlich auf das Schild:

Achja ... und Angelina Heger knallen.

Sie wehrt sich

Oha! Scheint fast so, als bahne sich erneut ein Facebook-Krieg der beiden Promis an. Bereits Anfang des Jahres stichelte der DJ gegen die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin. Das hat das Fass wohl jetzt zum Überlaufen gebracht, denn Angelina meldet sich nun selbst erneut bei Facebook zu Wort:

Es ist so lächerlich zu lesen, wer jetzt alles mit ins Boot springen will, haha. Nochmal für alle und vor allem für die Presse: Dieser Post galt in keinster Weise als Bewerbung, somit hat mich demnach auch niemand abgelehnt!!! Es ging dabei um eine Aktion einer Universität, die ich unterstützen wollte und eine Info für alle: Ich bin so verdammt glücklich in dieser scheiß Promiwelt jemand zu sein, der noch Wünsche und Träume hat!!!!

"Ihr könnt euch gern die Finger wund tippen"

Klingt, als gingen die fiesen Kommentare und Reaktionen nicht ganz spurlos an der Blondine vorbei. Und wie sollte es auch anders sein? Auch für dieses Posting bricht ein Shitstorm über Angelina herein, auf den sie prompt reagiert:

Meine Güte, gebt ihr euch Mühe zu haten. Ihr könnt euch gern die Finger wund tippen. Ich bleibe im TV und so schnell werdet ihr mich nicht los. Wenn ihr wüsstet.

Was genau das bedeuten soll, wird Angelina uns mit Sicherheit schon bald wissen lassen. Fakt ist: Es wird nie langweilig mit der polarisierenden Blondine!