Angelina Jolie & Brad Pitt: "Es war angsteinflößend"

Im Interview sprach das Paar ganz offen über angebliche Ehe-Probleme

Angelina Jolie und Brad Pitt sprechen im Interview über die schwierigste Zeit ihres Lebens. Das Paar räumt im Interview vor allem mit den Gerüchten um mögliche Ehe-Probleme auf. Das Paar gab sich erst letztes Jahr das Ja-Wort.

Sie gelten wohl als das Hollywood-Traumpaar überhaupt: Angelina Jolie, 40, und Brad Pitt, 51. Die beiden Schauspieler sind seit zehn Jahre ein Paar, haben gemeinsam sechs Kinder. Letztes Jahr folgte das Ja-Wort, dass die Liebe des Erfolgs-Duos perfekt machen sollte. Doch so, wie es nach außen wirkt, scheint die Beziehung der beiden nicht immer zu sein, wie die "Maleficent"-Schauspielerin kürzlich offenbarte. Jetzt sprach das Paar im Interview mit der "Today Show" über mögliche Ehe-Probleme und die wohl härteste Zeit in ihrer Beziehung.

Durch dick und dünn

So erlebt man Hollywoods Vorzeige-Paar Nummer eins selten: Angelina Jolie und Ehe-Mann Brad Pitt lachen und witzeln herum, zeigen sich im gemeinsamen Interview so harmonisch, wie nie. Doch so war es nicht immer zwischen den beiden: Vor allem Angelinas Operationen waren wohl eine der größten Proben für ihre Beziehung, doch der sympathische Schauspieler hielt zu seiner Frau:

Während der Operation wusste ich, dass er an meiner Seite ist und das ich mich durch das Ganze nicht weniger als Frau fühlen würde, weil mein Mann das nie zulassen würde,

erzählt Angelina.

"Es war angsteinflößend"

Bereits vor zwei Jahren hatte sich die schöne Schauspielerin aufgrund ihres erhöhten Krebsrisikos beide Brüste und schließlich auch ihre Eierstöcke entfernen lassen. Die Beauty verlor bereits ihre Mutter und ihre Tante durch den Krebs. Brad stellte seine Rolle in dieser schweren Zeit nie in Frage:

Unterstützung ist der Schlüssel. Ich tue, was auch immer getan werden muss, um meine Familie zusammenzuhalten - und das so lange wie möglich. Es war ihre Entscheidung - keine Frage - und es war angsteinflößend. Es gibt so viele Dinge, die schief laufen können,

offenbart Brad.

Richtige Entscheidung

Angelina bereut ihre Entscheidung bis heute nicht:

Man muss im Leben Entscheidungen treffen und ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich sie für richtig empfand.

Keine Parallelen

Aber nicht nur privat sind die beiden Schauspieler ein tolles Team. Schon in "Mr. & Mrs. Smith" bewies das Paar, dass sie auch vor der Kamera harmonieren. Mit ihrem neuen Film "By the Sea", bei dem Angelina Regie führte, wollen sie dies nun erneut unter Beweis stellen. Der Film handelt von einem Ehepaar, dass ebenfalls eine schwierige Zeit durchmacht, doch Parallelen zu ihrem eigenen Leben gibt es keine, wie Angelina betont:

Ich möchte, dass die Zuschauer wissen, dass diese Charaktere Filmrollen sind und nichts mit unserem wirklichen Leben zu tun haben. Wir hätten sonst nie zusammen diesen Film drehen können. Das konnten wir nur deshalb, weil unsere Beziehung sehr, sehr stabil ist und genau das nicht unsere Probleme sind,

stellt die sechsfache Mutter klar.

Hach, wie schön! Es gibt wohl viele Gründe, Angelina Jolie und Brad Pitt zu beneiden: Gebündelter Erfolg, das Familienvermögen, sechs wundervolle Kinder. Doch der Hauptgrund dürfte wohl eher die bedingungslose Liebe des Paares sein! Wir wünschen dem Paar weiterhin alles Gute!

Seht hier ein Video zum Thema: