Angelina Jolie: Erster Auftritt nach Trennung von Brad Pitt!

Die Schauspielerin spricht sich in einem Video für die Bestrafung von Verbrechen gegen Kinder aus

Nach der Verkündung der Scheidung von Brad Pitt, 52, und Angelina Jolie, 41, dreht sich in den Medien alles um die Schlammschlacht des einstigen Traumpaares. Um sich vor dem Gelage der Fotografen und Journalisten zu schützen, hat sich die Schauspielerin mit den gemeinsamen Kindern in ihre Luxusvilla im kalifornischen Hidden Hills zurückgezogen. Doch jetzt meldet sich der "Mr & Mrs Smith"-Star mit einer Videobotschaft zurück...

Angelina Jolie setzt sich für Kinder ein

Angelina Jolie traut sich zurück in die Öffentlichkeit! Doch in einem aktuellen Video äußert sich die 41-Jährige nicht etwa zur Scheidung von Brad Pitt, sondern zu einer neu verabschiedeten Regelung des Gerichtshofes. Dieses soll Verbrechen gegen Kinder in Zukunft schärfer ahnden.

Erfolgreiche Verfolgung ist ein Teil der langen und wesentlichen generationsübergreifenden Arbeit. In diesem Licht muss die neue Strategie des Gerichts zu Kindern gesehen werden,

erklärt Jolie in dem kurzen Clip.

Ist der Scheidungs-Krieg mit Brad Pitt beendet?

Sie befürworte vor allem das Engagement, Verbrechen gegen Kinder zu bestrafen, "wo auch immer es die Beweislage als Teil eines systematischerem Ansatzes erlaubt. Die sechsfache Mutter wirkt in dem Video sehr ernst, zudem trägt sie kaum Make-up und einen schwarzen Blazer. Erst vor kurzem bekam die Hollywood-Schönheit das Sorgerecht für die Kinder zugesprochen. Ob der Scheidungs-Krieg damit jedoch beendet ist, ist noch unklar.