Angelina Jolie: Ihre 5 bizarrsten "Anti-Brad-Regeln"

Der Rosenkrieg zwischen Brad Pitt und seiner Ex wird immer schmutziger

Angelina Jolie holt zum nächsten Schlag gegen ihre Ex Brad Pitt aus. Die Schauspielerin soll zu Hause Regeln gegen Brad aufgestellt haben! Unter dem heftigen Rosenkrieg leiden vor allem die gemeinsamen Kids (v.l. Shiloh, Vivienne, Knox Leon und Zahara).

Sie hört einfach nicht auf mit ihren miesen Spielchen. Angelina Jolie, 43, heckt schon die nächste Intrige gegen Brad Pitt, 54, aus. Jetzt gibt es im Hause Jolie sogar heftige Regeln gegen den Vater der gemeinsamen sechs Kinder.

Angelina Jolie: Wird ihr das Sorgerecht entzogen?

Erst vor Kurzem machte ein Richter der Hollywood-Mama eine Ansage: Sollte sie ihrem Ex weiterhin die Kinder entziehen, wird ihr das Sorgerecht aberkannt! Doch von Einsicht ist bei der Schauspielerin keine Spur – sie holt schon wieder zum Gegenschlag aus. "Angelina hasst Brad, und das lässt sie ihre Kids jeden Tag spüren", erzählt ein Kindermädchen. Im Hause Jolie gelten nun neue "Anti-Brad-Regeln". Und die sind echt heftig! 

1. Die Kinder dürfen nicht mehr 'Papa' zu Brad Pitt zu ihm sagen

Sie befahl den Kindern, Brad mit seinem Vornamen anzusprechen statt mit ‚Papa‘, weil sie immer noch ihr ‚Hauptelternteil‘ sei,

verrät eine Freundin der Schauspielerin. Wie bitte?! Für die Älteren sei das zwar okay, denn die hätten ohnehin ein eher kumpelhaftes Verhältnis zu Brad. Die Kleinen jedoch können nicht verstehen, warum ihre Mutter so was von ihnen verlangt: "Brad ist ihr Daddy. Dass sie ihn nicht so nennen dürfen, verunsichert sie."

 

Embed from Getty Images

 

2. Fotos von Brad Pitt fliegen in den Müll

Hochzeitsbilder, Familienalbum – alle Erinnerungsstücke hat Angelina eiskalt aussortiert. Die 43-Jährige soll sogar einen Schnappschuss von Brad und Vivienne, 10, aus ihrem Zimmer entsorgt haben. Und das, obwohl ihre Tochter sie unter Tränen anflehte, ihr das Foto zu lassen. Aber Angelina kennt kein Erbarmen im Feldzug gegen ihren Ex.

Sie will ihn aus ihrem Leben auslöschen,

so die Bekannte.

3. Artikel über Brad dürfen nicht gelesen werden

"Brad Pitt und Jennifer Aniston sind wieder ein Paar" oder "Brad Pitt: Erfolg im Sorgerechtsstreit" – so lauteten die Schlagzeilen der letzten Wochen. Und die will Angelina nicht lesen. "Sie hat uns sogar angewiesen, Artikel über ihn aus der Zeitung auszuschneiden und wegzuwerfen", plaudert ein Hausmädchen aus dem Nähkästchen. Krass!

 

Embed from Getty Images

 

4. Zu Hause darf nicht über Brad gesprochen werden

"Brad" ist ein absolutes Tabuwort. Wenn Angelina mit dem Namen ihres Ex konfrontiert wird, soll sie sofort auf 180 sein. Einen Angestellten hat sie vor wenigen Tagen angeblich sogar gefeuert, weil er ihr einen Brief auf den Schreibtisch legte, der noch an sie beide adressiert war. Niemand in ihrem Anwesen in L. A. wagt es seitdem, auch nur an Brad zu denken!

5. Angelina Jolie spioniert Brad Pitt hinterher

Angelina tut alles, um den Kinostar in der Öffentlichkeit als miesen Menschen dastehen zu lassen, und spioniert sogar einstige Freunde aus.

Sie kontaktiert Leute, die sich mit ihm in der Vergangenheit verkracht haben. Sie will ihn denunzieren. Alles, was ihn schlecht aussehen lässt, wird sie gegen ihn verwenden. Sie ist so sauer wie nie zuvor und sinnt auf Rache,

so ein Insider.

Text: Julia Dreblow

 

 

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Was sagst du zu der Story?

%
0
%
0