Angelina Jolie: Kopiert sie jetzt etwa Herzogin Meghan?

Sie ist ihr neues Stilvorbild!

Bei einem Gedenk- und Weihgottesdienst in London schien Angelina Jolie ein klares modisches Vorbild gehabt zu haben. Denn ihr cremefarbenes Outfit erinnerte stark an die bisherigen Looks von Herzogin Meghan.  Meghan bewies nämlich seit ihrem ersten öffentlichen Auftritt stets Stilbewusstsein und Eleganz, wie hier auf der 70. Geburtstagsfeier von Prinz Charles.  Meghan machte elegante Kleider in gedeckten Farben zu ihrem Markenzeichen, die immer durch U-Boot-Ausschnitte oder Transparenz ihre schönen Schultern betonen.  Doch Angelina Jolie bewies bereits 2014 das richtige Händchen für Mode, als sie 2014 von der Queen für ihren außerordentlichen Dienst an der britischen Außenpolitik ausgezeichnet wurde. 

Herzogin Meghan, 36, gilt schon jetzt als Modeikone und Stilinspiration. Anscheinend ist sie genau das auch für Schauspielerin Angelina Jolie, 43, denn zu einem öffentlichen Anlass kopierte sie nun den Look der Herzogin. Hommage oder Einfallslosigkeit?

Angelina Jolies Modevorbild Herzogin Meghan

Herzogin Meghan konnte bei ihren letzten Auftritten immer mit Stilsicherheit und Eleganz überzeugen. Dass sich der ein oder andere Prominente daher etwas bei ihr abschauen würde, war nur eine Frage der Zeit. Auch Angelina Jolie scheint Geschmack an den Outfits der Herzogin gefunden zu haben und kopierte bei ihrem gestrigen Auftritt gleich einmal den royalen Look.

Für den Gedenk- und Weihgottesdienst für den „Most Distinguished Order of St. Michael and St. George“, also den Orden vom Heiligen Michael und George, in London wurden Fans des royalen Königshauses schnell auf das Outfit der 43-Jährigen aufmerksam. Das erinnerte nämlich stark an die Kleider von Prinz Harrys Frau. Jolie trug ein maßgeschneidertes, eierschalenfarbenes Kleid von Ralph & Russo mit passenden Handschuhen und einer silbernen Handtasche. Aber es war nicht nur der weite U-Boot-Ausschnitt, der an die Auftritte der Duchess of Sussex erinnerte, sondern auch der Fascinator. Sowohl der cremefarbene Kopfschmuck als auch das Kleid lagen in einer Farbpalette, für die auch Meghan mittlerweile bekannt ist. Es scheint also, als habe sich Jolie für diesen besonderen Tag etwas bei Meghan abgeschaut. Und das mit Erfolg.

Embed from Getty Images

Alles eine Frage der Übung

Doch für Angelina war dies nicht die erste königliche Veranstaltung. Sie konnte also bereits etwas üben, was die Looks angeht und war damit bestens gewappnet. Denn bereits 2014 wurde sie von Queen Elizabeth II. für ihren außerordentlichen Dienst an der britischen Außenpolitik ausgezeichnet. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Fernsehsender "ITV" erinnerte sie sich kürzlich für deren Special „The Queen's Green Planet“ an diesen Tag zurück und beschrieb die Queen mit den folgenden Worten:

Sie ist einfach diese wirklich liebenswerte Frau, die sich um die Menschen auf der Welt und um die Zukunft kümmert. Sie möchte, dass es deinen und ihren Enkelkindern möglich ist, einfach herumzurennen, die Natur und andere Kulturen zu genießen und deren Wichtigkeit zu entdecken.

Embed from Getty Images

Schon damals hatte Angelina ein ähnliches Kleid getragen und bewies damit absolute Stilsicherheit. Denn genau wie Meghan, scheint auch die sechsfache Mama exakt zu wissen, mit welchem Outfit man an der Seite der Queen glänzen kann.

Wem steht der classy Look besser? Stimme unten ab!

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

 

Ist Angelina oder Meghan dein Style-Liebling?

%
0
%
0
Artikel enthält Affiliate-Links