Angelina Jolie: Rettet sie so die Beziehung zu Shiloh?

Die Sechsfach-Mama geht einen Schritt auf ihre Tochter zu

Vor vier Jahren gaben Angelina Jolie, 44, und Brad Pitt, 56, ihre Trennung bekannt. Seither streitet das Ex-Traumpaar vor Gericht um das Sorgerecht. Tochter Shiloh Jolie-Pitt, 14, soll besonders unter dem Scheidungskrieg leiden und sich wünschen, bei ihrem Vater wohnen zu dürfen. Nun könnte Angie einlenken …

Kehrt bei Brangelina endlich Ruhe ein?

Es war DER Trennungs-Schock für viele Fans: Im Herbst 2016 reichte Angelina Jolie offiziell die Scheidung von Brad Pitt ein. Die beiden Schauspieler lernten sich 2004 bei den Dreharbeiten zu "Mr. & Mrs. Smith" kennen und lieben und galten seither für viele als das Hollywood-Traumpaar schlechthin, doch davon ist heute nichts mehr übrig.

Seit ihrer Trennung liefern sich Angie und Brad nämlich einen heftigen Streit ums Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder. Vor allem die 44-Jährige packte in den letzten Jahren allerlei schmutzige Details über ihren Ex aus. So war beispielsweise von Gewalt-, Drogen- und Alkoholproblemen die Rede.

Bye, bye unreine Haut! Diese Creme lindert Akne und beugt ihr vor.

Wer besonders unter der Situation leiden soll, ist Tochter Shiloh Jolie-Pitt. Immer wieder hieß es, für den sensiblen Teenager sei der andauernde Zoff seiner Eltern eine große Belastung. Vor einigen Monaten behaupteten Insider sogar, die 14-Jährige hätte von Zuhause abhauen wollen, um dem ewigen Streit zu entkommen. Und auch die Tatsache, dass sie nicht bei Papa Brad Pitt leben dürfe, soll Shiloh schwer zusetzen.

Mehr zu Angelina Jolie, Brad Pitt & ihren Kindern:

 

 

Geht Shiloh Jolie-Pitts Wunsch jetzt endlich in Erfüllung?

Ein erster Schritt in die richtige Richtung dürfte die Geburtstagsparty des Teenagers am 27. Mai gewesen sein: Denn nicht nur all ihre Geschwister waren vor Ort, sondern auch beide Elternteile sollen gemeinsam mit ihrer Tochter gefeiert haben: "Es brachte sie alle wieder zusammen“, berichtete ein Insider gegenüber "The Sun“.

Und offenbar hat jetzt auch Mama Angelina Jolie verstanden, dass sich der Scheidungskrieg auf die Beziehungen zu ihren Kindern auswirkt. Wie "Globe" berichtet, plane die 44-Jährige eine Auszeit von Hollywood:

Angie wird langsam verrückt, dass sie nicht reisen darf. Sie braucht das für ihre Seele. Sie braucht Zeit für sich und es ist ein offenes Geheimnis, dass sie verrückt wird bei allem, was in L.A. los ist. Sie hat genug von der Intensität und all dem Drama und wünscht sich verzweifelt eine Pause,

berichtet ein Insider.

Einigung mit Papa Brad Pitt?

Doch nicht nur die strengeren Reisebeschränkungen infolge der Corona-Pandemie stellen ein Problem dar, sondern auch Brad Pitt, denn der müsste zustimmen, sollte Angelina Jolie sich dazu entscheiden, die sechs Kinder mit auf Reisen zu nehmen. Doch die Sechsfach-Mama hat sich auch einen Plan B überlegt, der vor allem Tochter Shiloh Jolie-Pitt freuen dürfte:

Angie hat genug davon, darauf zu warten, dass Brad vernünftig wird und plant, in diesem Sommer durch Europa zu reisen - bevor die Kinder wieder zur Schule müssen. Idealerweise würde sie die Kinder zwar mitnehmen, aber wenn Brad sich querstellt, ist sie bereit, sie für einige Wochen in seiner Obhut zu lassen,

behauptet die unbekannte Quelle weiter.

Für die 14-Jährige ginge damit wohl ein großer Wunsch in Erfüllung: "Shiloh wäre so glücklich, bei ihrem Papa zu leben. Selbst, wenn es nur für einen Sommer wäre. Sie liebt ihre gemeinsame Zeit." Angie könnte mit dieser Entscheidung einen Schritt auf Shiloh zugehen wollen, denn das Verhältnis von Mutter und Tochter soll seit der Trennung von Brad Pitt schwierig sein.

Glaubst du, dass sich Brad & Angelina jetzt endlich einig werden?

%
0
%
0