Angelina Jolie – überraschendes Familientreffen mit ihrem Vater

Mit John Voight hat sie kaum Kontakt, nach sechs Jahren gibt es das erste öffentliche Treffen

Angelina Jolie, 42, hat mit ihrem Vater John Voight, 78, kaum Kontakt. Nun scheinen sich die beiden aber wieder anzunähern, denn sie trafen sich zu einem Abendessen! Wird das Kriegsbeil zwischen Vater und Tochter nach all den Jahren endlich begraben?

Seit Jahren schon hat Angelina Jolie kaum bis gar keinen Kontakt zu ihrem Vater John Voight. Öffentlich sprach sie nie über die Gründe der Entfremdung. Klar ist aber, dass ihr Vater damals ihre Mutter betrog, es folgte die Scheidung ihrer Eltern. Danach hatte Angelina kaum noch Kontakt zu ihrem Vater, wechselte sogar ihren Nachnamen. Wäre es möglich, dass ihr Vater während der schweren Trennung für seine Tochter da war und die beiden sich wieder vertragen?

Familienessen in Beverly Hills

Angelina Jolie traf sich nicht alleine mit ihr Vater. Auch ihre Kinder Pax, Zahara, Vivienne und Knox waren bei dem Wiedersehen dabei. Gemeinsam aß die Familie Sushi und verbrachte etwas Zeit gemeinsam, die Kinder kehrten später mit Geschenketüten zurück zum Auto, es sieht so aus, als ob ihr Opa ihnen eine Aufmerksamkeit mitgebracht hätte. Erst kurz vor Weihnachten verriet John Voight, dass er auch plane Weihnachten mit seinen Enkeln zu verbringen, es sieht also wirklich so aus, als ob die beiden sich ausgesprochen hätten.

Brad Pitt wollte die Versöhnung

Als Angelina Jolie und Brad Pitt noch auf Wolke 7 schwebten, versuchte der Schauspieler seine Frau und ihren Vater zu versöhnen. Doch vergeblich, die beiden trafen sich lediglich einmal am Set, als sie "The Tourist" drehte und einmal bei einer Filmpremiere. Es scheint so, als ob er die beiden doch versöhnen konnte, auch wenn die beiden sich scheiden mussten, bis John Voight und seine Tochter sich versöhnten. Es bleibt also zu hoffen, dass weiterhin Frieden zwischen den beiden herrscht.