Angelina Jolies droht Brad: "Ich mache dir das Leben zur Hölle!"

Eskaliert der Sorgerechtsstreit jetzt?

Angelina Jolie, 44, holt im Kampf um das Sorgerecht offenbar zum finalen Schlag gegen Brad Pitt, 56, aus und stellte ihrem Ex ein krasses Ultimatum …

Neue Runde im Sorgerechts-Krieg

Vier Jahre ist es her, dass Angelina Jolie und Brad Pitt ihre Trennung bekannt gaben und mindestens genauso lange soll das Ex-Traumpaar jetzt schon vor Gericht streiten. In der Schlammschlacht um das Sorgerecht kamen vor allem über den 56-Jährigen immer mehr schmutzige Details ans Licht: Alkohol, Drogen und Wutausbrüche legte die "Maleficent"-Darstellerin ihrem Ex zur Last.

Bis heute gibt es offenbar keine gerichtliche Einigung und nun scheint der Rosenkrieg in eine neue Runde zu gehen. Wie das US-Magazin "Life & Style" berichtet, soll Angelina Jolie das alleinige Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder wollen - und zu unfairen Mitteln greifen! Ein Insider soll ausgeplaudert haben, dass die 44-Jährige Brad damit drohe, Jennifer Aniston in den Zeugenstand zu laden. Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob die 51-Jährige wieder mit ihrem Ex-Mann anbandeln könnte - zum Unmut von Angie!

Angelina Jolie will Jennifer Aniston in den Zeugenstand laden

Der angebliche Plan der Beauty: Jen im Kreuzverhör mit ihren Anwälten demütigen und dazu zwingen, Brad als ungeeigneten Vater darzustellen:

Ihre Anwälte werden Jen über alles ausfragen, von Brads Interaktion mit seinen Kindern, was er über Angie sagt, über die anderen Frauen, mit denen er ausgeht, bis hin zu was genau Jens Beziehung zu Brad jetzt gerade ist. Angie will Jen demütigen. Sie wird auch im Raum sein, um sich daran zu ergötzen, wie Jen sich windet,

behauptet die Quelle.

Mehr zu Angelina Jolie & Brad Pitt:

 

Drohung an Brad: "Ich mache dir das Leben zur Hölle!"

Schon lange soll der 44-Jährigen die angebliche Liebelei zwischen ihrem Ex und Jen ein Dorn im Auge sein. Als sie die Bilder der beiden hintern den Kulissen der SAG-Awards zu Gesicht bekam, soll Angie völlig ausgeflippt sein, sodass sie Anfang März einen Antrag auf Neu-Evaluierung für die Sorgerechtsvereinbarung gestellt haben soll:

Angie ist zu allem fähig, wenn sie wütend ist. Und sie ist absolut außer sich, dass Brad drei der Kinder - Shiloh und die Zwillinge - Jen vorgestellt hat. Deshalb will sie sie im Kreuzverhör sehen - über das, was Brad über ihre Ehe erzählt, seine Affären mit anderen Frauen und was er die Kinder sonst noch aussetzt,

wird ein weiterer Insider zitiert.

Weiter heißt es, Angelina Jolie habe Brad Pitt ein bitteres Ultimatum gestellt und gesagt haben: Jen oder die Kinder! Der 56-Jährige dürfe den Kindern keine Frau mehr vorstellen, bis das Sorgerecht ein für alle Mal geklärt ist. Die Schauspielerin habe ihm gedroht:

Ich mache dir das Leben zur Hölle, wenn du dich nicht daran hälst!

Ob das stimmt? Immerhin betonten Jennifer und Brad in den letzten Wochen immer wieder, kein Paar zu sein, womit klar wäre, dass Angelina Jolie keinen Grund hätte, wütend zu sein ... Bleibt abzuwarten, ob sich Angie und Brad vielleicht irgendwann doch noch einig werden - zum Wohle der Kinder!