Anne Hathaway outet sich und bereut es

Wer hätte es gedacht? Die Schauspielerin ist Kifferin

Anne Hathaway, 34, hat sich im Fernsehen als Kifferin geoutet. Die Schauspielerin hat in einem Interview etwas mehr verraten, als sie eigentlich wollte. Das scheint sie jetzt zu bereuen...

Oh no! Anne Hathaway hat im Fernsehen mehr ausgeplaudert, als sie eigentlich wollte. Nun weiß alle Welt, dass die Schauspielerin und Mutter eine Vorliebe für Gras hat. Denn in einer Talkshow verriet sie, dass sie gerne kifft! Bei "Watch What Happens Live with Andy Cohen" war der Hollywoodstar zu Gast und gab dabei etwas zu viel über sich preis.

Anne Hathaway hätte die Aussage verweigern sollen

In der Talkshow spielt der Moderator mit seinen Gästen gerne ein Spiel, dass "Die Aussage verweigern" heißt. Dabei bekommen die Prominenten drei Fragen gestellt, diese müssen sie ehrlich beantworten. Nur bei einer Frage dürfen sie die Aussage verweigern und diese unbeantwortet lassen. Bei der Frage nach ihrer Vorliebe für Marihuana schwieg die Schauspielerin jedoch nicht, sie sei kein Kind von Traurigkeit, sagte Anne Hathaway.

Sie versucht zurück zu rudern

Schnell merkt die Schauspielerin jedoch, dass sie besser weniger sagen sollte und gab auf die Frage, die sie mit einer Skala von 1-10 beantworten sollte, schließlich "Null" zurück. Weiter sagte Anne Hathaway: "Die Sache ist - ich bin Mutter und habe keine Lust, verhaftet zu werden." Wir glauben nicht, dass Anne Hathaway mit einer Inhaftierung rechnen muss, jedoch wird dieses Statement von ihr sicherlich noch für Aufregung sorgen.

Themen