Anne Wünsche: Bei ihr wurde eingebrochen

"Wir stehen alle noch komplett unter Schock"

24.09.2020 21:53 Uhr

Heftig! Anne Wünsche, 29, erwartete gestern eine böse Überraschung: In ihrer Wohnung wurde eingebrochen. 

Anne Wünsche: Sie war nicht zu Hause

Die ehemalige "Berlin - Tag & Nacht"-Darstellerin steht unter Schock: Auf Instagram verriet sie, dass bei ihr jemand eingebrochen ist.

Zum Glück waren die 29-Jährige und ihre Töchter Miley und Juna zum Zeitpunkt des schrecklichen Vorfalls nicht vor Ort. Erst als sie später nach Hause kamen, erlebten sie ein blaues Wunder und Anne rief direkt die Polizei. Diese konnte jedoch erstmal nicht mehr tun, als Fingerabdrücke zu nehmen. 

Der BTN-Star offenbarte jedoch, dass es im Haus und in ihrer Wohnung Sicherheitskameras gebe. Somit können die Täter hoffentlich gefunden werden. Sie schrieb auf Insta: "Wir werden definitiv noch mehr unternehmen!"

Geklaut wurde unter anderem ein teures Smartphone, was eigentlich für ein Gewinnspiel gedacht und an ihre Follower verlost werden sollte. 

 

 

 

Mehr zu Anne Wünsche: 

Einbruch bei Anne Wünsche: So geht es ihr danach

Der Vorfall hat die kleine Familie sehr mitgenommen, wie Anne verriet: 

Wir stehen alle noch komplett unter Schock und wissen gar nicht, wie wir mit dieser Situation umgehen sollen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche) am

 

Die geklauten Wertgegenstände seien der Schauspielerin erstmal egal, viel mehr plage sie der Einbruch an sich: 

Das Gefühl, dass hier gestern jemand bei mir in der Wohnung war, jemand Fremdes und meine Sachen durchwühlt hat, ist so ekelig. [...] Was wäre, wenn er uns etwas hätte antun wollen. Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf,

erklärte sie in ihrer Instagram-Story. 

Auch ihre Hunde wurden von dem schlimmen Ereignis komplett verstört. Diese trafen nämlich auf die Einbrecher. Seither seien sie verschreckt und komplett durch den Wind. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anne Wünsche (@anne_wuensche) am

 

Bleibt nur zu hoffen, dass die Täter nun schnell ausfindig gemacht werden! 

Themen