Anne Wünsche: "Die Angst ist immer da"

Traurige Enthüllung

TV-Darstellerin Anne Wünsche, 30, ist wieder schwanger – doch die freudige Nachricht hat auch einen bitteren Beigeschmack. 

Anne Wünsche: Baby-Hammer

Noch vor einigen Woche hatte sich RTL-ZWEI Star Anne Wünsche ein klares Ziel gesetzt. Die YouTuberin erklärte ihren Fans: "Meine Grenze ist 30. Mit 30 möchte ich mit der Kinderplanung abgeschlossen haben." Demnach habe die TV-Darstellerin noch ein knappes Jahr Zeit, um ihr drittes Kind im Arm zu halten – aus ihrer früheren Beziehung gingen die beiden Töchter Miley und Juna hervor.

Mit ihrem Freund Karim wollte die ehemalige "Berlin - Tag & Nacht"-Darstellerin deshalb schnellstmöglich noch ein Baby bekommen – und das, obwohl die beiden erst seit wenigen Monaten wieder zusammen sind"Anscheinend ist unsere Reise noch nicht zu Ende", schrieb sie im Mai zu einem Instagram-Bild mit dem 32-Jährigen und verkündete damit den zweiten Anlauf ihrer Beziehung.

Und auch an einem Baby arbeiteten die beiden Turteltauben intensiv – offenbar mit Erfolg! Anne Wünsche verkündete mit einem Video erst kürzlich ihre Schwangerschaft. Noch vor einigen Tagen betonte Anne, dass sie sich nicht zu viele Hoffnungen machen wollte, da es bisher die ganze Zeit nicht geklappt habe und sie sich nicht verrückt machen wolle. 

Mehr über Anne Wünsche:

Anne Wünsche: "Diese Verlustangst wird mich immer begleiten"

Bei ihrem Blick auf den Schwangerschaftstest sollten Fans und Follower hautnah dabei sein – und durften sogar als Erstes einen Blick auf das Ergebnis werfen. Anne Wünsche erwartete wohl ein negatives Resultat, als sie dann selbst den Test begutachtete, brach sie in Tränen aus: "Nein! Oh mein Gott. Da ist ein zweiter Strich. Ich bin schwanger, ich zittere."

 

 

Dafür dass die TV-Darstellerin auf diese Art und Weise ihre Schwangerschaft bekannt gibt, hagelt es im Netz heftige Kritik. Die freudige Nachricht vor den obligatorischen zwölf Wochen zu verkünden, sorgte bei ihren Fans und Followern für heftige Diskussionen – schließlich seien die ersten drei Monate am kritischsten. 

Zu der Kritik im Netz fand Anne Wünsche jetzt deutliche Worte: "Ich bin nicht erst ab der zwölften Woche schwanger, sondern schon jetzt (...). Diese Verlustangst wird mich ab jetzt immer begleiten, denn ich kann es nicht nur jetzt verlieren, sondern immer – wenn wir der Realität mal ins Auge schauen wollen."

Demnach könne es während der Schwangerschaft passieren, aber auch als Baby, Kleinkind oder Teenager. Anne betonte abschließend: "Diese Angst ist immer da."

Verwendete Quelle: Instagram

Wie findest du es, dann Anne ihre Schwangerschaft jetzt schon öffentlich macht?

%
0
%
0
Themen