Anthony Bourdain ist tot: Hollywood trauert um den Star-Koch

Tragischer Selbstmord

Der berühmte TV-Koch Anthony Bourdain ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Er wurde in Frankreich in seinem Hotelzimmer leblos aufgefunden. Medienberichten zufolge habe Bourdain Selbstmord begangen.

Anthony Bourdain: Tod mit 61 Jahren

Eigentlich war Anthony Bourdain beruflich in Europa unterwegs, um für seine preisgekrönte Show „Parts Uknown“ zu drehen. Doch der französische Koch und Bourdains guter Freund Eric Ripert, 53, soll den TV-Koch leblos in seinem Hotelzimmer aufgefunden haben. Laut einem Statement des Senders CNN soll er mit 61 Jahren Selbstmord begangen haben:

Mit unglaublicher Traurigkeit müssen wir den Tod unseres Freundes und Kollegen Anthony Bourdain bestätigen. Seine Liebe für große Abenteuer, neue Freunde, gutes Essen und die wundervollen Geschichten der Welt, machten ihn zu einem tollen Erzähler. Er hat nie aufgehört uns mit seinem Talent zu überraschen und wir werden ihn sehr vermissen. Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schweren Zeit bei seiner Tochter und seiner Familie.

Hollywood ist in Trauer

In den sozialen Netzwerken trauern Mitglieder der Kochindustrie sowie Hollywood-Größen um Anthony. Der britische Koch Gordon Ramsay, 51, macht in seinem Post auf Twitter zudem auf die Telefonseelsorge bei Selbstmordgedanken aufmerksam:

Betäubt und traurig über den Verlust von Anthony Bourdain. Er brachte die Welt in unser Zuhause und inspirierte so viele Menschen, Kulturen und Städte durch ihr Essen kennenzulernen. Vergesst nicht, dass Hilfe nur ein Anruf entfernt ist.

Auch Model Chrissy Teigen, 32, brachte ihre Trauer in einem Tweed zum Ausdruck:

Anthony. Eins meiner Idole. Uneinsichtig, leidenschaftlich und einer der besten Geschichtenerzähler auf diesem Planeten. Danke, dass du Essen zu etwas so Spannendem gemacht hast. Und dafür, dass du dich immer für das Richtige eingesetzt hast. Es ist schrecklich. Warum, warum, warum. Sei jetzt in Frieden.

Auch Jamie Oliver meldete sich auf Instagram zu Wort und trauerte um seinen Kollegen: „Ruhe in Frieden Chef. Meine Gedanken und Liebe sind bei seiner Familie und seinen engen Freunden.“

In Deutschland war Bourdain mit seiner Show unter dem Titel „Eine Frage des Geschmacks“ bekannt geworden, die auf DMAX, Discovery Channel und dem Bezahlsender Sky Deutschland ausgestrahlt wurde. In insgesamt acht Staffeln bereiste der gebürtige Franzose ferne Länder, um das lokale Essen der verschiedenen Kulturen kennenzulernen. Für diese innovative und außerordentliche Arbeit wurde der Koch sogar mit einem Emmy ausgezeichnet.  

 

Sollten Sie selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, suchen Sie sich bitte umgehend Hilfe. Bei der Telefonseelsorge finden Sie rund um die Uhr Ansprechpartner, auch anonym.
Telefonnummern der Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222 

www.telefonseelsorge.de

Themen