Ariana Grande: Emotionaler Zusammenbruch

Geht sie am Tod von Ex-Freund Mac Miller kaputt?

Ist Ariana Grande, 25, am Ende? Anfang September starb ihr Ex Mac Miller an einer Drogenüberdosis – mit nur 26 Jahren. Der plötzliche Tod zog Ari den Boden unter den Füßen weg, sie legte eine Social-Media-Pause ein. Jetzt sorgt ein verzweifelter Post für Aufregung ...

"Ich bin so müde"

Ariana muss nicht nur den Tod ihres Ex-Freundes verkraften, sondern auch die Hass-Kommentare aushalten, die immer wieder auf sie einprasseln. Die Tatsache, dass Ariana Mac verlassen hat, obwohl der mit Drogenproblemen zu kämpfen hatte, war für viele Fans ein absolutes No-Go. Sie geben Ari daher die Schuld am Tod des Rappers. Der Hashtag "ArianakilledMac" verbreitete sich im Netz wie ein Lauffeuer – für die Sängerin bestimmt nicht leicht zu ertragen. Bei Twitter setzte sie einen Post ab, der klar macht, wie schlecht es Ariana Grande aktuell geht:

Kann ich nur einen guten Tag haben? Nur einen, bitte!,

fleht sie. "Ich bin so müde", schreibt sie weiter.

 

 

 

Arianas Fans machen sich Sorgen!

Die Community schlägt sofort Alarm – und die "No Tears Left To Cry"-Sängerin hat liebe Worte für ihre Anhänger und versucht sich zu erklären:

Ihr seid die Engel in meinem Leben. Es war einfach ein sehr harter Monat. Ich versuche meine Arbeit auf die Reihe zu kriegen und zur Normalität zurückzukehren, aber es ist verdammt hart und ich bin auch nur ein Mensch.

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ariana Grande & Pete Davidson: Schmutzige Sex-Beichte

Ariana Grande: Zerbricht jetzt ihre Beziehung?

Ariana Grande: Herzzerreißende Botschaft an Mac Miller