Ariana Grande: Ist sie schuld am Tod von Ex Mac Miller?

Hater im Netz: "Hoffe, du spürst Macs Schmerz um ein Vielfaches öfter"

Eine Schocknachricht reißt Sängerin Ariana Grande, 25, den Boden unter den Füßen weg. Ihr Ex-Freund Mac Miller hat sich mit einer Drogen-Überdosis das Leben genommen! Ariana ist am Ende, doch Mitleid bekommt sie von ihren Anhängern nicht – im Gegenteil! 

Ariana wird im Netz angefeindet

„Du hättest an seiner Stelle sterben sollen!“ Die Kommentare, die sich Ariana Grande gerade auf Instagram gefallen lassen muss, sind echt heftig! Als wäre es nicht schon tragisch genug, dass die 25-Jährige den Drogentod ihres Ex-Freundes verkraften muss. Jetzt wird sie von zahlreichen Fans des verstorbenen Rappers Mac Miller († 26) auch noch übel bedroht! Auf ihrem Instagram-Account ätzen Follower:

Ich hoffe, dass du seinen Schmerz um ein Vielfaches öfter spüren wirst.

Warum wird die junge Musikerin so terrorisiert? Antwort: Die Fans machen Ariana für Macs Überdosis verantwortlich. Sie glauben, dass der Musiker nicht über das Liebes-Aus hinweggekommen ist, und verurteilen Ariana dafür, dass sie praktisch sofort einen Neuen hatte. „Drei Tage nach der Trennung hast du dir direkt einen Typen angelacht – erbärmlich“, ätzt ein Follower. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Ariana Grande (@arianagrande) am

"Er ist einer meiner Lieblingsmenschen"

Komisch ist es schon: Mac und Ari trennten sich im April nach zwei intensiven Jahren Beziehung. Zuvor hatte sie ihn als „Liebe meines Lebens“ bezeichnet. Nach der Trennung schwor die Musikerin, dass man im Guten auseinandergegangen sei.

Er ist einer meiner besten Freunde in der großen weiten Welt und einer meiner Lieblingsmenschen,

schrieb sie damals. Erst später kam raus, dass der Rapper die Beziehung mit seinen Alkohol- und Drogeneskapaden an die Wand gefahren hatte.

Ich habe für ihn gesorgt und jahrelang versucht, ihn dabei zu unterstützen, nüchtern zu bleiben,

verrät Ariana. „Ich habe für Macs Gesundheit gebetet, und das werde ich natürlich auch immer tun.“

 

Embed from Getty Images

Hater geben Ari die Schuld an Macs Tod

Dennoch finden einige, dass sie ihren Partner im Stich gelassen hätte. Denn obwohl die „Bang Bang“- Interpretin wusste, wie schlecht ihr labiler Ex das Liebes-Aus verkraftet, hatte sie nur noch Augen für ihren neuen Lover Pete Davidson, 24.

Du hast damit sein Herz gebrochen, verstehst du das nicht?,

klagt ein User sie an.

 

 

Arianas Verlobung im Juni soll Mac den Rest gegeben haben. „Für ihn ist eine Welt zusammengebrochen“, so ein enger Bekannter des Verstorbenen. Die Sängerin lässt diese Vorwürfe natürlich nicht auf sich sitzen.

Es ist ein schwerwiegendes Problem, Frauen die Schuld dafür zu geben, wenn ein Mann seinen Scheiß nicht geregelt kriegt,

stellt sie klar. 

 

Embed from Getty Images

 

Text: Vivienne Herbst

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ariana Grande: Zerbricht jetzt ihre Beziehung?

Ariana Grande: Herzzerreißende Botschaft an Mac Miller

Wegen Mac Millers Tod: Ariana Grande fehlte bei den Emmy Awards