Arme Naddel! Schock-Diagnose: Sie wird nie wieder ganz gesund

Psycho-Pillen brachten Nadja abd el Farrag zu Fall: In OK! erzählt ihr einziger Freund die ganze Wahrheit

Naddel lächelt die Schmerzen weg. Nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus wird sie nun gepflegt.  Suff-Vorwürfe lässt Nadja abd el Farrag nicht mehr auf sich sitzen, betont gegenüber RTL: Die ganze Coverstory in der aktuellen Ausgabe von OK!.

Nadja abd el Farrag, 51: Wie es wirklich zum Schock-Unfall kam und welche Diagnose ein Psycho-Doc bei der Bohlen-Ex feststellte – in OK! erzählt ihr einziger Freund die ganze Wahrheit. Die OK! Coverstory:

Naddels Stolper-Story klang schwer nach einem Alk-Rückfall

Das neueste Drama ließ Schlimmstes befürchten. Naddels Stolper-Story – wie sie stürzte und trotz Schmerzen einschlief; am nächsten Tag erst in die Klinik, Not-OP – klang schwer nach Alk-Rückfall, so sehr sie auch betonte: „Ich trinke nicht mehr.“

Ihr enger Vertrauter Burckhardt Stoelck bestätigt gegenüber OK:

Ich war an dem Abend dabei und Nadja war 100 Prozent nüchtern.

Ihr enger Vertrauter: "Naddel leidet an ADHS"

Entwarnung kann er aber nicht geben – der Hotel-Manager enthüllt, dass es um Nadja abd el Farrag weitaus schlimmer steht, als bisher bekannt: „Vor einem halben Jahr habe ich Nadja zu einem Spezialisten gebracht.“ Nach komplizierten Untersuchungen steht fest:

Sie leidet an ADHS. Nun ist sie in Behandlung,

sagt er.

"Ich finde es sch***, dass keiner darauf achtet!"

Doch für die nervenbedingte Störung des Gehirns gibt es bei Erwachsenen keine Aussicht auf Heilung. Die Schock-Diagnose und ihre quälenden Folgen ließen das Lebens-Chaos der 51-Jährigen eskalieren. Stoelck sieht darin auch die Ursache für ihren Unfall:

Durch die Tabletten ist sie im Moment ganz wackelig. Noch testet sie verschiedene, bis der Arzt sie richtig eingestellt hat.

Der Geschäftsmann hat die Nase voll davon, dass seiner Freundin Unrecht getan wird. „Ich finde es sch****, dass keiner darauf achtet! Ständig heißt es, sie habe wieder getrunken. Dabei ist Nadja krank.“ Nicht nur das: Laut Experten nutzen ahnungslose ADHS-ler oft legale Suchtmittel zur Selbstmedikation. Stürzte das Psycho-Syndrom Naddel in die Alk-Abhängigkeit?

Die ganze Geschichte liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 30. Oktober, im Handel.