Arne Elsholtz: Synchronsprecher von Tom Hanks ist tot

Er gab dem Schauspieler unter anderem in "Forrest Gump" seine Stimme

Was für eine traurige Nachricht! Arne Elsholtz, der jahrelang Tom Hanks und anderen Hollywood-Größen wie Bill Muray und Kevin Kline seine deutsche Stimme verliehen hat, ist am Dienstag, den 26. April, in Berlin verstorben. Er wurde 72 Jahre alt. Dies teilte nun seine Agentur Sprecherdatei mit.

Arne Elsholtz synchronisierte Hanks in "Forrest Gump"

Wer einen von Tom Hanks weltbekannten Filmen gesehen hat, der kennt auch Arne Elsholtz' Stimme. Der Synchronsprecher stellte den Schauspieler unter anderem in "Forrest Gump" dar und verlieh zudem Bill Muray in "Und täglich grüßt das Murmeltier" sowie Kevin Kline in der deutschen Fassung der Komödie "Ein Fisch namens Wanda" seine Stimme. Aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen teilte sich Elsholtz die Stimme von Tom Hanks jedoch seit 2008 mit seinem Kollegen Joachim Tennstedt. 

Trauer um eine große Stimme

Alle kannten Arne ,

lauteten die Worte einer Agentursprecherin. Auch in einigen Werbespots ist Elsholtz zu hören. Seine Stimme mit vielen kleinen Zwischentönen habe jede Aufnahme mit ihm zum Highlight gemacht, wie seine Agentur mitteilte.