Ashton Kutcher: Jetzt schlägt er zurück!

Folgt nun das Enthüllungsbuch des Schauspielers?

Demi Moore, 56, zieht mit ihrer Autobiografie "Inside Out" derzeit die Aufmerksamkeit der Presse auf sich. Insbesondere, nachdem sie in genau diesem Buch dunkle Geheimnisse ihres Ex-Mannes Ashton Kutcher, 41, ans Licht gebracht hat. Doch das lässt der Schauspieler ihr nicht so einfach durchgehen ...

Ashton Kutcher vs. Demi Moore: "Ein Kampf der Öffentlichkeit"

Nachdem ihn seine Ex-Frau Demi Moore in ihren Memoiren "Inside Out" ziemlich schlecht hat aussehen lassen, will Ashton Kutcher angeblich sein eigenes Enthüllungsbuch schreiben. "Er hat sich entschieden, dass er den Kampf nur auf eine Art in der Öffentlichkeit gewinnen kann - indem er mit den gleichen Waffen kämpft," soll ein Insider dem "National Enquirer" verraten haben.

"Es war die Hölle auf Erden"

Demnach plane der Schauspieler auch, einige große Interviews zu seinem Buch zu geben und damit viele Anschuldigungen seiner Ex-Frau zurückweisen - und Demi die Schuld am Ende ihrer Beziehung geben.

Er wird verraten, dass es die Hölle auf Erden war, mit ihr zusammen zu leben, 

so die Quelle. Puh! Das klingt nach einer ziemlichen Schlammschlacht. Acht Jahre nach dem Beziehungs-Aus des ehemaligen Hollywood-Traumpaares scheinen die beiden noch immer mit den Folgen ihrer Liebe kämpfen zu müssen. Schon damals haben sich die Gerüchte gehalten, dass Ashton Demi mehrmals betrogen und für eine andere Frau verlassen haben soll.

So übel zieht Ashton über seine Ex her

Nun habe der "Die wilden Siebziger"-Star genug von den Anfeindungen seiner Ex und soll sich endlich wehren wollen: "Er wird über ihr Trinken und ihre Drogensucht sprechen und davon, wie sie sich in ein neurotisches Wrack verwandelt hat," heißt es laut des "National Enquirer". Angeblich soll Demi auch sehr verunsichert gewesen sein, was die 16 Jahre Altersunterschied zwischen ihnen anging.

Demnach soll Demi schon früh angefangen haben, an der Loyalität ihres Liebsten zu zweifeln. Sie sei davon überzeugt gewesen, dass der Frauenschwarm ständig Affären gehabt habe. Diese Paranoia sollen sogar so weit gegangen sein, dass die "Ghost"-Schauspielerin ihrem damaligen Partner auf der Arbeit aufgelauert sei:

Er (Ashton, Anm.d.Red.) sagte, Demi sei ein Kontrollfreak und überwache jeden seiner Schritte und tauchte unerwartet an Filmsets auf, als würde sie ihn dabei erwischen, etwas Unanständiges mit einem Co-Star zu machen. 

Mila Kunis hat genug von Demis Spielchen

Seine jetzige Ehefrau Mila Kunis hingegen unterstütze Ashton. "Er würde niemals zusagen, dies zu tun, ohne dass Mila hinter ihm stünde, aber sie hat auch genug. Sie will Demi auf ihren Platz verweisen, dafür, dass sie versucht, ihre Familie zu zerstören." Doch ob sich Ashton und Mila wirklich auf so einen dreckigen Kampf in der Öffentlichkeit einlassen, bleibt fraglich. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wegen Demi Moore: Mila Kunis "angeekelt" von Ashton Kutcher!

Demi Moore: Schockierende Beichte über Ashton Kutcher