Aufstand gegen Xavier Naidoo: Netz startet Petition gegen "ESC"-Teilnehmer

Shitstorm ausgebrochen, weil der Sänger am 14. Mai 2016 beim "Eurovision Song Contest" antritt

Xavier Naidoo erhält erheblichen Gegenwind. Gerade erst wurde bekannt, dass der Sänger für Deutschland im nächsten Jahr beim "ESC" ("Eurovision Song Contest") in Stockholm antreten soll. Die ARD und der NDR hatten sich gemeinsam auf den Musiker geeinigt. Dabei ist Naidoo nicht unumstritten. Jetzt startete das Netz sogar eine Petition gegen die Teilname des 44-Jährigen - mit einer wachsenden Zahl von Anhängern ... 

"Keine ESC 2016 -Teilnahme für Xavier Naidoo"

Mit politisch fragwürdigen Äußerungen sorgte Xavier Naidoo schon vor ein paar Jahren für Empörung, erhielt für seine umstrittenen Bemerkungen dieses Jahr sogar den "Goldenen Aluhut", einen Preis einer Berliner Initiative für besonders krude Verschwörungstheorien. Der Musiker erhielt den Preis in der Kategorie "Rechtsesoterik, Reichsbürger & BRD-GmbH", weil er im vergangenen Jahr bei einer Versammlung der "Reichsbürger" aufgetreten war, einer Vereinigung, die die Rechtmäßigkeit der Bundesrepublik anzweifelt.

Dass der Star aus "Sing meinen Song" nun ausgerechnet Deutschland beim "Eurovision Song Contest" vertreten soll, ist zu viel für einige im Netz. Auf "change.org" rufen verärgerte User in einer Petition dazu auf, sich gegen Naidoos Teilnahme zu stellen.

Ziel waren ursprünglich angeblich 1000 Unterschriften - bis dato konnten aber bereits fast 3000 gesammelt werden.

"Homophob und antisemitisch"

In der Beschreibung heißt es:

Dieser Mann vertritt aber nicht unser Land, da er selbst als Sympathisant der Reichsbürger und als Verschwörungstheoretiker auftritt und die Existenz der Bundesrepublik Deutschland in Frage stellt. Außerdem ist er homophob und antisemitisch. Überdenken Sie Ihre Entscheidung und finden Sie einen Künstler, der Deutschland würdig vertreten kann.

Auch auf Twitter ist der Spott über den Musiker groß. Ein Nutzer schrieb: "Warum Naidoo? Ein Teil dieser Antwort würde uns verunsichern." Humorvoll zeigte sich auch ein Nutzer, der schrieb: "Na wenigstens wird die Bühnenshow beim #ESC geil: Jesus reitet auf 'nem Dinosaurier aus der Hohlerde ein und Aluhut-Chor im Hintergrund."

"Ich finde de die Wahl super"

Doch es gibt auch einige Befürworter, die im Netz ihrer Freude über Naidoos "ESC"-Teilnahme Ausdruck verleihen. So schreibt ein User auf Facebook: "Ich finde es super, dass er hinfährt und drücke ihm ganz feste die Daumen."

Große Chancen auf den Sieg für Deutschland rechnet dieser Fan aus:

Mit ihm schicken wir einen unserer besten Sänger. Darum geht es doch eigentlich, oder!? Ich finde die Wahl super.

Lest hier 3 Gründe, warum er unserer Meinung nach nicht der Richtige für den "ESC" ist