Aus der Traum? "Goodbye Deutschland"-Familie Baldini verzweifelt auf Mallorca

Angelina und Stefan kämpfen um ihre Existenz

Aus der Traum vom Leben auf Mallorca? Ein halbes Jahr nach dem Umzug auf die Sonneninsel stehen Angelina und Stefan bei "Goodbye Deutschland" am Rande der Verzweiflung. Streit ums Aufenthaltsrecht, ein leeres Konto, Schulden bei den Eltern - und dann macht auch noch Angelinas Ex-Mann Stress um die gemeinsame Tochter. Sogar Stefans Job ist nicht mehr sicher. Können die Baldinis die Schwierigkeiten überwinden? Oder müssen sie am Ende zurück nach Deutschland?

Familie Baldini bangt um Existenz auf Mallorca

Vor knapp sechs Monaten haben Stefan und Angelina Baldini ihre sichere Existenz in Uhingen bei Stuttgart gegen ein Leben auf der Sonneninsel Mallorca eingetauscht. Das Paar wollte mit seinen Kindern dem Alltagsstress in Deutschland entfliehen, hoffte auf ein glücklicheres Leben. Trotz Stefans neuer Stelle als KFZ-Mechaniker sieht sich die Familie jedoch vor einem finanziellen Fiasko. Das Auswandererbudget von 7.000 Euro ist längst aufgebraucht - ohne den Kredit von Angelinas Eltern hätten die Baldinis längst zurück nach Deutschland gemusst.

Müssen die Baldinis zurück nach Deutschland?

Doch es kommt noch härter: Stefans Job steht auf der Kippe, denn der KFZ-Meister liegt im Clinch mit seinem Chef. Schließlich sorgt Angelinas Ex-Freund für den Höhepunkt der Verzweiflung: Der Vater ihrer ersten Tochter möchte nicht, dass die Kleine auf Mallorca lebt. Es scheint, als könne die Existenz der Baldinis nur durch ein Wunder gerettet werden. Doch die Familie versucht, nicht aufzugeben. Ob sie das durchstehen werden, zeigt die heutige Folge "Goodbye Deutschland" auf Vox.