Aus und vorbei: Ben Affleck & Jennifer Garner haben die Scheidung eingereicht

Trotz Liebescomeback-Gerüchten lassen sich "Bennifer" jetzt offiziell scheiden

Was für ein Durcheinander! Seit Jennifer Garner, 44, und Ben Affleck, 44, im Sommer 2015 ihre Trennung bekannt gaben, herrscht im Liebeskarussell der beiden absolutes Chaos. Denn immer wieder kamen Gerüchte um ein Liebes-Comeback von "Bennifer" auf. Zuletzt hieß es sogar, die Scheidung sei auf Eis gelegt. Doch jetzt scheint die Beziehung endgültig vorbei zu sein, denn die Scheidungspapiere sollen unterschieben sein!

Ben Affleck & Jennifer Garner: Scheidung ist jetzt offiziell

Vor knapp zwei Jahren gaben Ben Affleck und Jennifer Garner ihre Trennung bekannt. Seitdem war es ein ständiges "Auf und Ab" der Gefühle. Mal hieß es, die beiden hätten sich wieder zusammen gerauft, dann hieß es die Scheidung stünde nun doch bevor, vor allem nach Bens Drogen-Geständnis.

Jetzt gibt es aber kein zurück mehr! Denn wie das US-amerikanische "People"-Magazin berichtet, haben Ben Affleck und Jennifer Gardner nun offiziell ihre Scheidung eingereicht.

Ben und Jennifer wollen geteiltes Sorgerecht

Demnach habe das einstige Hollywood-Traumpaar die Papiere gemeinsam unterzeichnet und wolle auch das Sorgerecht für die drei Kinder Violet, 11 , Seraphina, 8, und Samuel, 4, teilen. Generell liefe die Scheidung "sehr freundschaftlich" ab, wie ein Insider dem Magazin verriet.

Auch während der Trennung hielten Ben und Affleck ein freundschaftliches Verhältnis aufrecht, gingen zusammen zur Kirche und verbrachten sogar die Dreharbeiten in London gemeinsam mit ihren Kids. Dennoch war die Scheidung für beide die unausweichliche Lösung...

Sie wollten immer die Scheidung, egal was die Leute sagten. Wenn man sich ihr erstes Statement ansieht heißt es dort Schedung und nicht Trennung. Sie machten es einfach nur so, wie sie es wollten und taten das, was am besten für ihre Kids ist. Es gab keinen ausschlaggebenden Moment, es war einfach an der Zeit. Nichts hat sich verändert, ihre Kinder werden weiterhin an erster Stelle stehen,

so ein Insider gegenüber "People".

Wann die Scheidung dann endgültig durch sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Hoffnung auf ein Happ-End für "Bennifer" scheint jetzt aber endgültig erloschen zu sein.