Avicii: Tragisch! Sein Bruder kam nur wenige Stunden zu spät

Die Familie des verstorbenen DJs hatte Sorge um seine seelische Gesundheit

Kaum ein Tag vergeht, an dem keine neuen Details über das tragische Ableben von Avicii (†28), alias Tim Bergling, an die Öffentlichkeit geraten. Und auch diese News gehen unter die Haut: Offenbar wollte seine Familie ihn retten, doch sein Bruder kam "nur wenige Stunden zu spät" …

Aviciis Bruder wollte ihn retten

Seine letzten Tage verbrachte Avicii mit seinen Freunden im Oman – Urlaubsbilder zeigen den erfolgreichen DJ offenbar gut gelaunt, sogar für Fotos mit seinen Fans nahm sich der 28-Jährige noch Zeit. Doch offensichtlich trügte der Schein. Wie jetzt herauskam, soll Tim Berglings Familie bereits vor seinem Tod um seine seelische Gesundheit besorgt gewesen sein. 

Unser geliebter Tim war ein Suchender, eine zerbrechliche Seele, die nach Antworten gesucht hat. Ein überambitionierter Perfektionist, der reiste und hart arbeitete in einem Tempo, das zu extremen Stess führte, 

heißt es in dem Statement der Famile. Inzwischen wird vermutet, dass der DJ selbst seinem Leben ein Ende setzte. Jahrelanger Stress, die Folgen seines exzessiven Alkoholkonsums und der frühe Ruhm machten dem introvertierten und sensiblen DJ zunehmend zu schaffen.

 

Ein Beitrag geteilt von Avicii (@avicii) am

Sein Bruder "kam nur wenige Stunden zu spät"

Wie sehr sich seine Familie zuletzt um ihn sorgte, machen jüngste Berichte des "People"-Magazins deutlich. Demnach soll die Familie während seines Urlaubs mit Avicii telefoniert haben und sich Sorgen um den geistigen Zustand des "Levels"-Interpreten gemacht haben. Besonders tragisch: Sein Bruder machte sich sogar auf den Weg, um ihn Heim zu holen. 

Sein Bruder flog nach Oman, um ihn nach Hause zu holen und kam nur wenige Stunden zu spät an,

wird eine Quelle zitiert. Avicii wurde am 20. April in einem Anwesen, das einem Mitglied der omanischen Königsfamilie gehören soll, tot aufgefunden. Inzwischen erklärte seine Familie in einem offiziellen Statement, dass er "einfach nicht mehr weitermachen" konnte. "Er wollte Frieden finden," lauten die herzzerreißenden Worte, die auf die Todesursache des DJs anspielen. 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Themen