Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

"Bachelor"-Janine Christin: Bereut sie den Liebesbrief an Daniel Völz?

Die 22-Jährige spricht Klartext

Janine Christin Wallat, 22, sorgte in der vergangenen "Bachelor"-Staffel für reichlich Gesprächsstoff. Die brünette Schönheit schrieb Rosenverteiler Daniel Völz, 33, einen Liebesbrief. Bereut sie den Schritt inzwischen?

Janine Christin: Liebesbrief an Daniel

Die Norderstedterin wagte etwas, was sich zuvor noch niemand getraut hatte. Sie hatte sich tatsächlich in Daniel verguckt und wollte ihm auf romantische Art und Weise ihre Gefühle offenbaren. Janine Christin verfasste einen Brief, in dem sie ihr tiefstes Inneres nach außen trug. Sie nahm ihren ganzen Mut zusammen und las Daniel den Liebesbrief in der Nacht der Rosen vor - und machte sich damit zum Gespött ihrer Mitstreiterinnen.

Janine: Bereut sie den Liebesbrief?

Beim Press Day von PR Sugar in Hamburg lässt Janine Christin ihre Aktion noch einmal Revue passieren und plaudert gegenüber OK! Online exklusiv aus dem Nähkästchen.

 Ich bereue den Liebesbrief an sich gar nicht. Das Einzige, was ich bereue, ist, dass so die Hintergründe nicht ganz gezeigt wurden. Es gab viel mehr Gespräche und ich würde ja jetzt nicht einfach einer Personen einen Liebesbrief schreiben, wenn ich die Person noch nicht wirklich kennengelernt habe. Und ich habe viel mehr als andere Personen dort mit ihm gesprochen.

Sie betont auch im Interview, dass man als Kandidatin nur einen kurzen Zeitraum habe, um den Bachelor von sich zu überzeugen.

Quelle: MG RTL D

Und dann dachte ich: 'Ok, du machst jetzt diesen Brief und eigentlich wollte ich ihn auch gar nicht vorlesen, aber ich habe es dann doch gemacht und im Nachhinein war ich doch ganz froh, dass ich es gemacht habe, weil da konnte man immer noch ein bisschen mehr Emotionen zeigen.

Inzwischen hat die Ex-Kuppelshow-Kandidatin mit dem Thema abgeschlossen - auch mit Daniel.

 

 

Janine Christin will nichts mehr von Daniel 

Die 22-Jährige schwebt aktuell auf Wolke sieben - sie datet privat einen jungen Mann, mit dem es ernst werden könnte. Daniel ist für sie also endgültig Geschichte.

Ich muss jetzt sagen, dass ich im Nachhinein nicht nachvollziehen kann, was ich an Daniel gefunden habe. Manchmal denke ich auch: 'Was für eine Gehirnwäsche hatte ich?' Weil ich finde, er ist jetzt ziemlich abgehoben. Er ist halt nicht die Person, die er da gegeben hat. Ich war im Nachhinein sehr erschrocken, ihn wieder zu treffen und er eigentlich eine komplett andere Person war.

 

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Wie findest du Janines Aktion mit dem Liebesbrief?

%
0
%
0