Bachelor Sebastian Preuss: Schock-Beichte

So schlecht ging es dem Rosenkavalier nach dem Finale wirklich

Noch nie hat ein Bachelor durch die Teilnahme an der RTL-Kuppelshow so viel verloren wie Sebastian Preuss, 29. Die Kritik an seiner Person trieb den Münchner sogar so weit, dass er nach dem Finale beinahe eine radikale Entscheidung getroffen hätte …

"Der Bachelor": Das gab es noch nie!

Die dramatischen Entwicklungen der diesjährigen "Bachelor"-Staffel spitzten sich bis zum Finale immer weiter zu. Am Ende zog Sebastian Preuss schweren Herzens die Reißleine und vergab erstmals in der Geschichte der Sendung keine Rose.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Liebe Ladys, liebes Warner Team, liebe RTL Group und meine lieben Freunde, Mit dem heutigen Tag geht für mich eine enorm emotionale Reise mit unfassbar vielen Höhen und auch damit verbundenen Tiefen zuende. Aus tiefstem Herzen kann ich euch sagen dass ich die schönsten und intensivsten Momente in dieser Zeit erleben durfte. Liebe Ladys ich bin durchaus dankbar für Die Zeit die ich mit euch verbringen durfte. Ihr habt mir das vergangene Jahr besonders und unvergesslich gemacht. Dafür vielen Dank! Ich hoffe dass auch euer Jahr durch diese Reise verbessert und unvergesslich gemacht hat. - Danke @warnerbrostvde @rtl.tv für eure professionelle und einfühlsame Betreuung, ihr seid ein sensationelles, tolles Team und ich hab mich stets immer wohl mit euch gefühlt! - Eines wurde mir wieder bestätigt: Steck niemals den Kopf in den Sand, es gibt keine Probleme, es gibt nur Lösungen, blicke stets nach vorne, alles hat seinen Sinn!! - Ich hab tolle Freunde die mir in der schweren Zeit mit den Vorwürfen stets zur Seite standen @janinegeisenhofer @simonvonrozenberg @kaipierrethiess @davdalfons @chrisnecka Ihr wart Tag u. Nacht an meiner Seite. Danke❤! - @steko_s wir haben viel gerissen und wir werden noch viel mehr reißen! TeamSteko😘💪🏼 - Liebes Team @rocchipr , danke! 😊💪🏼 - Das Beste kommt zum Schluss: Mama ich liebe dich von ganzen Herzen, du bist der beste und tapferste Mensch den es für mich gibt! Ich liebe dich!❤

Ein Beitrag geteilt von Sebastian Preuss (@sebastianpreuss) am

 

Doch der Ärger nahm für den 29-Jährigen an dieser Stelle noch kein Ende, denn sogar nach der letzten Nacht der Rosen hagelte es noch immer viel Kritik für Sebastian. Bereits zuvor war die Situation für ihn nur schwer zu ertragen, denn er hatte nicht nur Sympathiepunkte bei den Zuschauern verloren, sondern auch Sponsoren und Jobs.

Das Schlimmste war für den Bachelor allerdings die Tatsache, dass seine Mutter am meisten unter den Hass-Nachrichten im Netz litt. Beim "Großen Wiedersehen" mit Frauke Ludowig kämpfte er immer wieder mit den Tränen, als er von der schlimmen Belastung für seine Familie berichtete.

Mehr zu Bachelor Sebastian Preuss:

 

 

"Ich habe mit dem Gedanken gespielt, auszuwandern"

Im Interview mit "Quotenmeter" verriet Sebastian jetzt, dass er zwischenzeitlich darüber nachgedacht habe, Deutschland für immer den Rücken zu kehren:

Ich habe sogar mit dem Gedanken gespielt, auszuwandern. Wenn sich plötzlich alle gegen dich stellen, dann tut das weh.

Glücklicherweise scheint sich die Situation mittlerweile deutlich gebessert zu haben und der Münchner hat seinen Plan vorerst verworfen. Ein bisschen kann er nun sogar über die Schlagzeilen lachen. Erst kürzlich postete der Profi-Sportler bei Instagram ein Foto von sich mit einem Schwan.

Aufgeben scheint nach wie vor keine Option für Sebastian zu sein …

 

Was sagst du dazu, dass Sebastian fast ausgewandert wäre?

%
0
%
0