Bachelor Sebastian Preuss: Zusammenbruch im TV!

Warum er beim "Großen Wiedersehen" so bitterlich weinte

Das Unvorstellbare ist wahr geworden: Sebastian Preuss, 29, vergibt im großen "Bachelor"-Finale KEINE Rose – mit dramatischen Folgen ...

Der Bachelor verteilt Korb an Wioleta UND Diana

Das gab es noch nie: Zum allerersten Mal verteilt ein Bachelor keine letzte Rose! Im großen Kuppelshow-Finale entschied sich Sebastian Preuss weder für Wioleta Psiuk, 28, noch für Diana Kaloev, 22. Zwar schien ihm die Entscheidung Wioleta abzuwatschen, deutlich einfacher zu fallen, doch letztendlich gab er auch Diana einen Korb:

Ich weiß gerade nicht, wo ich stehe, und deswegen würde ich dir keine Rose geben,

erklärte er.

Für die 22-Jährige und die Zuschauer ein Schock! Und dass er Kandidatinnen über Wochen falsche Signale gesendet hat, soll jetzt bittere Konsequenzen nach sich ziehen, wie er in der Wiedersehensshow verrät.

Mehr zum Skandal-Bachelor:

 

Insider: "Die Show hat ihm und seiner Karriere nicht gutgetan"

Sebastian ist bei der Aufzeichnung der Sendung in Tränen ausgebrochen. Die Show hat ihm und seiner Karriere nicht gutgetan. Er hat ein paar seiner Kickbox-Sponsoren verloren und seinem kleinen Malerbetrieb sind Aufträge weggebrochen. Selbst die Organisation, in der sich Sebastian ehrenamtlich für Jugendprojekte engagiert hat, will nichts mehr mit ihm zu tun haben,

erzählt ein Insider im OK!-Talk. Krass!

Der Prügel-Skandal, seine Zeit im Knast und seine uncharmante Art haben ihn mehr gekostet, als sich bisher erahnen ließ. Immer wieder wurde der Kickbox-Weltmeister im Netz als "Schlimmster Bachelor aller Zeiten", "Sexist" und "Narzisst" bezeichnet. "Sag mal, bist du hängen geblieben? Du bist total respektlos zu den Frauen" oder "Erst mit allen rummachen und dann keine nehmen. Widerlich!", lauten einige böse Kommentare in sozialen Medien.

 

 

Sebastian Preuss: Single und ruiniert?

Auch die kriminelle Vergangenheit des 29-Jährigen war vielen "Bachelor"-Fans einfach zu krass.

Ich glaube nicht, dass du dich zum Besseren verändert hast,

fällt ein Instagram-User sein knallhartes Urteil.

Ganz klar: Seiner Karriere hat die Teilnahme an der Show extrem geschadet. "Er hat mit seinem Auftritt viele Menschen verprellt. Es wird schwer für ihn, jetzt wieder auf die Beine zu kommen", so der Insider weiter. Kein Wunder, dass der Münchner im RTL-Studio in Tränen ausgebrochen ist. Immerhin sehen seine Zukunftsaussichten nicht gerade rosig aus.

Kaum vorstellbar, dass sich Sebastian nach der Sendung mit Influencer-Jobs über Wasser halten kann oder auf schicke Events eingeladen wird. Welche Firma möchte schon bei seinem schlechten Ruf mit ihm zusammenarbeiten?! Seinen Karriere-Knick muss Sebastian wohl auch ganz alleine verkraften: Nach OK!-Informationen ist er nämlich immer noch Single ...

Text: Julia Dreblow

Noch mehr Star-News - vom Figur-Mobbing bei "Let's Dance", bis hin zum Mega-Skandal bei GNTM - liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

 

Glaubst du Sebastians Karriere ist nun am Ende?

%
0
%
0