"Bachelorette" Gerda Lewis: Der wahre Trennungsgrund

Unglaubliche Vorwürfe: In OK! packte Kenos Ex aus

Die Liebe hielt nur wenige Wochen: Am 15. Oktober - zufällig genau dem Startdatum von "Bachelor in Paradise" - gaben Keno Rüst, 28, und Gerda Lewis, 26, ihre Trennung bekannt. Der genannte Grund: Sie hätten gemerkt, dass sie "eher als Freunde zueinander stehen". Doch ist das die ganze Wahrheit? Wir erinnern uns: Vor etwa einem Monat packte Kenos Ex-Flamme in OK! aus - und enthüllte Unglaubliches. Der "Bachelorette"-Sieger soll nach den Dreharbeiten wieder den Kontakt zu ihr gesucht haben ...

Spielte Keno ein falsches Spiel?

"Wir sind glücklich miteinander", schwärmte Gerda Lewis, 26, von ihrem Liebsten Keno Rüst lange Zeit. Doch dachte ihr Boyfriend wirklich genauso? Eine vermeintliche Ex-Flamme des Ostfriesen glaubt nämlich nicht, dass dieser es ernst mit Gerda gemeint hat.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

They say there’s a lot of fish in the sea, but youre my Nemo ❤️ @keno_ruest

Ein Beitrag geteilt von Gerda Lewis (@gerdalewis) am

 

Keno hat sich direkt nach seiner Rückkehr (von den Dreharbeiten zur Datingshow, Anm. d. Red.) bei mir und wahrscheinlich bei anderen Verflossenen gemeldet, dass er wieder da ist und er ja lediglich ein Abenteuer erleben wollte,

so die Informantin, die anonym bleiben will, zu OK!.

Ihr gegenüber hatte der 28-Jährige seine Teilnahme an der Kuppelshow angeblich als Urlaub heruntergespielt. "Wir hatten uns erst ein paar Wochen zuvor kennengelernt, er hat mich auf Instagram angeschrieben, und wir hatten eine Liaison. Er hat mich sogar noch zum 'Abschied' für seine angeblich dreiwöchige Reise zu sich eingeladen", berichtet sie weiter. Ob ihre Aussagen stimmen? Unklar.

"Das Einzige, was ihn interessiert, ist sein Fame"

Keno hat sich auf OK!-Nachfrage nicht dazu geäußert. Wir kennen also nur eine Seite der Medaille – und die wirft kein gutes Licht auf den Projektingenieur. "Er ist 'ne richtige Ratte!", schimpft die Insiderin.

Der wusste, dass er da gegebenenfalls jemand anderen kennenlernen wird, und lädt mich noch zu sich ein,

empörte sie sich.

Auch für diesen Vorwurf gibt es keine Beweise. Aber Kenos Ex ist sauer – und behauptet sogar, dass sie nicht die Einzige gewesen sei. "Ein Bekannter hat mir gesagt, dass Keno parallel dessen Ex gedatet hat und ihr auch von einer 'Reise' erzählt hat", so die OK!-Informantin. Dass er sich wieder gemeldet hat, ist für sie der Beweis, dass er es mit Gerda nicht gemeint haben kann. "Es macht für mich null Sinn, sich bei einer Frau zu melden, mit der man mal was hatte, obwohl man ja so verliebt in eine Neue ist", sagt sie.

 

 

Zurücknehmen würde sie ihn aber nicht.

Für mich ist die Sache gegessen, schon alleine weil das mit dem Kind jetzt auch aufgeploppt ist. Auch hier hat er mir ins Gesicht gelogen.

Sie glaubt inzwischen, dass Keno nur auf Publicity aus sei. "Jeder hat im TV gesehen, wie emotional Gerda bei der Wiedersehens-Show auf Tim reagiert hat und gesagt hat, dass sie ihm gegebenenfalls ja doch die Rose gegeben hätte." Das kann ihrer Meinung nach nur Folgendes bedeuten: Echte Gefühle sind und waren bei Keno nicht im Spiel! "Die Sache mit Tim scheint ihn nicht wirklich zu stören, weil das Einzige, was ihn interessiert, sein Fame ist", lästert sein vermeintliches Ex-Date.

Über einen Kumpel von Keno habe sie außerdem erfahren, dass der Projektingenieur "schon immer bekannt werden" wollte. Sein angebliches Vorbild: "Love Island"-Star Tobi Wegener, 26.

Text: Julia Zuraw, Updates: Anna

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Die Bachelorette": Skandal nach dem Finale!

Trennung von Gerda Lewis & Keno Rüst: "Was für eine schlechte Show"

Glaubst du, an den Vorwürfen gegen Keno ist was dran?

%
0
%
0