„Bachelorette“ Jessica Paszka: Die große Liebes-Lüge!

Stand David Friedrich schon nach dem Übernachtungs-Date als Gewinner fest?

Wann hat sich die Bachelorette in David verliebt? Jessica Paszka offenbart jetzt in einem Interview: Vor den Dreamdates gab es keinen Kuss zwischen Jessica und Niklas - kurz bevor die Bachelorette dem 28-Jährigen den Laufpass gibt, wird dann aber doch geknutscht. Auch mit Johannes ging Jessi auf Tuchfühlung. Erst bei der letzten Entscheidung gab es für den Segel-Fan vom Bodensee keine Rose. Spätestens bei dieser Szene war wohl für viele Zuschauer klar: David gwinnt!

Jessica Paszka, 27, hat im großen Finale von „Die Bachelorette“ ihre letzte Rose vergeben und ist auch sechs Wochen später noch immer glücklich mit ihrem Auserwählten David Friedrich, 27. Die ersten Statements des Paares werfen nun allerdings dunkle Schatten auf das junge Liebesglück...

David Friedrich bekommt (natürlich) die letzte Rose!

Es war keine große Überraschung, dass sich die Bachelorette Jessica Paszka gestern Abend (Mittwoch, 26. Juli) für Metal-Drummer David Friedrich entschieden hat. Der Musiker aus Moers galt seit Wochen als großer Favorit bei den Zuschauern und auch Jessi konnte in den letzten Episoden kaum verbergen, dass sie bis über beide Ohren in David verknallt ist. Noch nie war eine Entscheidung in dem RTL-Kuppelshow-Format SO weit im Voraus eindeutig.

 

 

🌹

Ein Beitrag geteilt von J e s s i c a P a s z k a (@jessica_paszka_) am

 

Jessica knutscht mit allen Männern bei den Dreamdates

Trotzdem hat Jessica den beiden anderen Finalisten Niklas Schröder, 28, und Johannes Haller, 29, ebenfalls berechtigte Hoffnungen auf die letzte Rose gemacht. Bei den Dreamdates wurde geknutscht und gefummelt, was das Zeug hält, und alle drei Männer machten Jessica am Ende eine romantische Liebeserklärung. Ein Traum-Szenario - allerdings nur für die Bachelorette selbst.

Denn spätestens nach dem Finale ist klar: Hier wurden zwei Herzen gebrochen!

Jessica Paszka: „Die Gefühle waren echt und sehr früh bei mir“

Und natürlich stellt sich die Frage, ob die 27-Jährige Niklas und Johannes falsche Signale gesendet hat. Besonders, wenn man aktuelle Statements von Jessica hört. Auf die Frage, wann sie wusste, dass David der Richtige ist, antwortete die TV-Beauty im Interview mit „Guten Morgen Deutschland“:

Ich muss sagen, für mich stand das sehr, sehr früh schon fest, gefühlsmäßig. 

Fast schon entschuldigend setzt die Ex-Bachelorette schnell nach: „Aber ich war mir nie zu Hundert Prozent sicher. Am Ende hat mein Herz einfach entschieden“.

Und das offenbar schon in den ersten Wochen. Immer wieder erklärt Jessi: „Die Gefühle waren echt und sehr früh bei mir. Ich hatte das Gefühl, ich kenne David eigentlich schon“.

Wir erinnern uns: David war der erste Kandidat, der ein Einzeldate bekam und der einzige Mann, der vor den Dreamdates bei ihr übernachten durfte.

Es hat bereits nach dem Übernachtungs-Date gefunkt

Eine Aussage der brünetten Schönheit macht uns dann besonders stutzig… Im Facebook-Live-Video rutscht ihr heraus:

Ich hab ihn das spüren lassen, als es für mich klar war.

Offenbar war es zwischen Jessica und David also schon länger ein offenes Geheimnis, dass sie im Finale als Paar aus der Sendung hervorgehen. Der Musiker gibt dann sogar noch einen Hinweis darauf, wann der Punkt kam, als die Entscheidung fiel - nämlich nach dem gemeinsamen Übernachtungs-Date!

Danach habe ich mich verliebt. Und danach war ich mir sicher.

Nach dem „Bachelorette“-Finale haben David und Jessica nun große Pläne für die gemeinsame Zukunft.

Auch wir wünschen David und Jessica alles Gute!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Glaubst du auch, dass sich Jessica schon lange vor dem Finale für David entschieden hat?

%
0
%
0