Bachelorette Melissa Damilia: "Sie ist nicht ganz ehrlich"

Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht?

28.10.2020 19:15 Uhr

Seit dem 14. Oktober verteilt Melissa Damilia, 25, in der heiß ersehnten neuen Staffel "Die Bachelorette" endlich wieder die Rosen – in Bezug auf ihre Vergangenheit scheint die Rosenlady allerdings nicht ganz aufrichtig gewesen zu sein ...

"Die Bachelorette": Melissa Damilia verteilt in der neuen Staffel die Rosen

Vor Kurzem startete endlich die siebte Staffel der Datingshow "Die Bachelorette" bei RTL. In diesem Jahr stellt sich "Love Island"-Star Melissa Damilia der Aufgabe, aus zwanzig Männern ihren Traumprinzen auszuwählen und im besten Falle mit ihm in eine gemeinsame Zukunft zu starten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Die Bachelorette (@bachelor.rtl) am

In Sachen Liebe war die 25-Jährige in der Vergangenheit nämlich eher auf dem Holzweg:  Bei "Love Island" stieg sie freiwillig aus, ihre Beziehung zu "Köln 50667"-Star Richard Heinze hielt nur drei Monate und auch aus einem vorherigen Flirt mit Pietro Lombardi wurde nichts.

Bereits vor der Ausstrahlung der ersten Folge sorgte die neue Rosenlady für ein großes Drama, da viele Zuschauer der Meinung waren, dass die Brünette eine echte Fehlbesetzung wäre und deswegen die Sendung sogar boykottieren wollten. 

Jetzt kam heraus, dass die Rosenlady in Bezug auf ihre Vergangenheit und insbesondere auf ihre Beauty-Eingriffe nicht ganz ehrlich gewesen sein soll.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

 

Melissa Damilia: Sie soll nicht ehrlich gewesen sein

Zwar gab Melissa öffentlich zu, dass sie sich ihre Brüste vergrößern ließ und bei ihren Lippen nachgeholfen habe, der Experte Prof. Werner Mang von der Bodenseeklinikbetonte betont jedoch gegenüber OKmag.de, dass dies auch ohne öffentliche Beauty-Beichte ersichtlich gewesen wäre:

Frau Damilia ist lediglich 1,56 groß und zierlich – bei Damen mit solchen Proportionen ist ein so voller Busen generell eher untypisch. Zudem war sie in vorherigen Formaten wie zum Beispiel der RTL2-Sendung 'Kampf der Realitystars' in einem sogenannten Underboob-Bikini zu sehen. Diese Modelle bieten dem Busen keinen Halt, weshalb sie für Damen mit einem natürlich großen Busen selten geeignet sind, da dieser dann meist hängt. Dies war bei Melissa nicht der Fall, was für eine operierte Oberweite spricht. 

Zusätzlich sei sich der Experte sicher, dass die 25-Jährige nicht ganz aufrichtig gewesen sei. Der Arzt erklärte:

Ansonsten behauptet sie, dass in ihrem Gesicht bisher noch nichts verändert wurde. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie hier nicht ganz ehrlich ist. Auf neuesten Instagram-Bildern wirkt ihre Nase – verglichen mit früheren Aufnahmen – deutlich schmaler. Es könnte also sein, dass auch bei ihrer Nase ein Beauty-Doc am Werk war.

Ob etwas dran ist an den Behauptungen? Unklar! Was genau Melissa an ihrem Körper optimiert hat, weiß schließlich nur die Königin der Rosen selbst ... 

Ob Melissa ihren Traumann auf Kreta finden wird, erfahren die Zuschauer jeden Mittwoch bei "Die Bachelorette" um 20:15 Uhr auf RTL und schon jetzt bei TVNOW.

Glaubst du, dass Melissa noch mehr Beauty-Eingriffe hatte?

%
0
%
0