"Bachelorette"-Schocker: Warum die anderen Kandidaten nie eine Chance hatten

Zufall oder nicht? Niklas Schröder, Sebastian Fobe und Johannes Haller haben alle dasselbe Management ...

Niklas Schröder (Gruppenfoto r.) gesteht OK! ganz offen: „Ich bin seit Tag eins mit David (l.), Johannes (M.), Sebastian (2.v.r.) und Michi befreundet. Die ersten vier Einzel-Dates waren wir vier aus unserer Clique. Außer Domenico (2.v.l.) ist unser kompletter Freundeskreis unter den Top Five (...).“ Der Auserwählte? Insider behaupten, dass David Friedrich die größten Chancen bei Jessica hat. Auch wir haben 5 Gründe zusammengestellt, warum der 27-Jährige die letzte Rose bekommt. Vor dem Liebes-Casting war er über ein Jahr Single.  Johannes Haller blitzte in der vergangenen Woche bei Jessi ab. Schafft er es trotzdem ins Finale?  Sebastian Fobe ist mit seinen 1,95 Metern und der charmanten Art nicht nur für die Model Michi Bauer war sich seiner Sache ziemlich sicher - wurde aber von Jessica Paszka aussortiert. Da flossen bei Kumpel Sebastian sogar Tränen!

Jetzt wird es ernst im Kampf um Jessica Paszka, 27. Doch wer ihre letzte Rose bekommt, wurde angeblich schon früh entschieden. OK! erfuhr den geheimen Plan - und warum die anderen Kandidaten nie eine Chance hatten! 

Ex-Kandidat zu OK!: "Als ich hörte, dass David gewinnt, habe ich mich so richtig verar... gefühlt"

Je weniger Jungs um ihr Herz buhlen, umso mehr mutiert der Heavy-Metal-Macho zum Schmuse-Softie. Nach ihrem Übernachtungs-Date schwärmte Jessica Paszka von David Friedrich, 27: „So einen liebevollen Menschen an meiner Seite zu haben, das wäre schon echt schön.“

 

 

Laut OK!-Informationen soll David die größten Chancen auf die letzte Rose haben. Aus Produktionskreisen hört man sogar, dass er als Sieger schon feststehe! Ob das wirklich stimmt? Unklar. Sicher ist hingegen: Bei den anderen „Bachelorette“- Jungs sorgt Davids Favoriten-Status für Unmut. Ein Ex-Kandidat ätzt gegenüber OK!:

Als ich nun hörte, dass David gewinnt, habe ich mich so richtig verar … gefühlt.

"Sie wussten von Anfang an, dass es einer von ihnen wird"

Grund für den Mega-Zoff unter den Teilnehmern: die fantastischen Fünf – David Friedrich, Sebastian Fobe, 31, Niklas Schröder, 28, Johannes Haller, 29, und der geschasste Michi Bauer, 26. Denn jetzt kommt raus: Sie alle sind bei derselben Promi-Agentur! Und 
die ist auch mit dem Manager 
von Jessica verbandelt! Ein Ex-Kandidat wütet:

Die Typen pappten nur zusammen. Sie wussten von Anfang an, dass es einer von ihnen wird. Da laufen doch jetzt schon die Planungen, wie man das ,Bachelorette“-Pärchen am besten vermarkten kann. Wir anderen hatten nie eine Chance! Da hätte ich gar nicht mitmachen müssen!

Niklas Schröder: "Außer Domenico ist unser kompletter Freundeskreis unter den Top Five"

Ist tatsächlich Schiebung im Spiel? Knutsch-Verweigerer Niklas Schröder gesteht OK! ganz offen: „Ich bin seit Tag eins mit David, Johannes, Sebastian und Michi befreundet. Die ersten vier Einzel- Dates waren wir vier aus unserer Clique. Außer Domenico ist unser kompletter Freundeskreis unter den Top Five (...)“

 

 

 

Alles nur Schicksal? Reiner Zufall? Möglich! Aber: „Klar wirft das Fragen auf“, antwortet Nik lässig. Er rechtfertigt sich: „Wir sind alle auf einer Wellenlänge, so kam auch das Management über Michi zustande. Wir haben nur nicht verstanden, dass Michi früher ausgeschieden ist ...“

Meike Rhoden, Bea Peters

 

Die ganze Geschichte und was die "Fantastischen Fünf" noch eint, liest du in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab Mittwoch, 19. Juli, im Handel!

OK!-Twitter versorgt dich mit brandheißen Star-News!