„Bachelorette“: Shitstorm gegen Jessica Paszka!

DARUM wird die TV-Blondine im Netz scharf kritisiert

In der vierten Nacht der Rosen bei „Die Bachelorette“ (Mittwoch, 5. Juli) mussten nach zwei gefährlichen Gruppendates und einem feuchtfröhlichen Einzeldate mit Fitnesstrainer Sebastian, 31, zwei Männer die Kandidaten-Villa verlassen. Mit der Entscheidung von Jessica Paszka, 27, sind die Zuschauer jedoch ganz und gar nicht einverstanden…

Entertainer Basti und Model Michi müssen in Woche vier gehen

Es wird langsam ernst! In der kommenden Woche kämpfen von anfangs 20 willigen Single-Männern nur noch acht Kandidaten um das Herz von Jessica Paszka. In der letzten Episode schickte die 27-Jährige nicht nur Paradiesvogel Basti, 35, sondern auch den attraktiven Michi, 26, nach Hause. Eine Entscheidung, die viele Fans nicht nachvollziehen können und wollen.

„Wie kann man so einen Traum von einem Mann rausschmeißen?“

Im Netz ist ein fieser Shitstorm gegen die Bachelorette entbrannt und viele User äußern ihren Frust. So schreiben einige Zuschauer auf der offiziellen Facebook-Seite der RTL-Show:

Waaas wieso denn Michi??? Ich check’s nicht! Aber Marco drinnen lassen, die hole Nuss! Sorry, ist nicht böse gemeint, aber ne Leuchte ist der nicht.

 

Warum zum Teufel Michi? Sie konnte sich nichts mit ihm vorstellen .... Aber mit Domeniko?? Wenn ich daran denke, bekomme ich schon Herpes!

 

Warum Michi... Wie kann man so einen Traum von einem Mann rausschmeißen, aber so abgeleckte wie Niklas drinnen lassen?

 

Der deutsche David Beckham ist raus. Der war eh zu hübsch für Jessi.

 

 

Tränen bei Sebastian

Aber nicht nur die Fans im Netz sind enttäuscht von Jessicas Entscheidung, auch bei Best Buddy Sebastian kullerten im Interview nach der Nacht der Rosen plötzlich die Tränen.

Was sagt ihr, hätte Michi bleiben müssen? Stimmt unten ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Findest du es war richtig, dass Jessica Michi nach Hause geschickt hat?

%
0
%
0