Bastian Yotta: Jetzt spricht er Klartext

So reagiert er auf die Kritik

Bastian Yotta, 43, macht momentan eine negative Schlagzeile nach der anderen. Doch jetzt wehrt er sich gegen die Vorwürfe. 

Bastian Yotta: Frauenfeind, Tierquäler, Mobber?

Der "Promis unter Palmen"-Sieger steht momentan im Fokus der Medien: Alte Videos sorgen für Entsetzen. In einem davon traf er extrem frauenfeindliche Äußerungen. Andere zeigen ihn, wie er einen Dackel quält. Mehrere Personen aus seinem Umfeld bestätigen Yottas augenscheinlich schockierendes Verhalten. 

Bei "Promis unter Palmen" machte der Reality-Star nun besonders durch sein krasses Mobbing gegen Claudia Obert Schlagzeilen: Diese verließ wegen ihm sogar freiwillig die Show. Yotta, Carina Spack und Matthias Mangiapane terrorisierten die Unternehmerin, verglichen sie mit einem Eiterpickel, nannten sie "Viech", bezeichneten sie als schizophren und machten sich über ihre vermeintliche Einsamkeit lustig. 

Bastian Yotta gewann zwar die Show, wird nun aber vom Sender "Sat.1" boykottiert. Bei der Reunion wird er also nicht dabei sein. Auch im Internet bekommt der selbst ernannte Motivationscoach nun einiges an Kritik zu spüren. Doch nun kündigt er an, sich zu wehren ...

Mehr zu Bastian Yotta:

 

 

 

Bastian Yotta: Klartext! 

Nach seinem "Promis unter Palmen"-Sieg meldete sich Yotta jetzt auf Instagram zu Wort und drehte den Spieß um: Auch er fühle sich von seinem Kritikern gemobbt. Er bekäme nämlich jede Menge Hassnachrichten

Schließlich versprach er seinen Fans ihnen bald seine Sicht der Dinge zu erklären: "Ich werde mich in ein paar Tagen in einem 'Yotta speaks Klartext' an euch wenden und dann spreche ich mal Klartext.

"Yotta speaks Kartext" ist der eigene Podcast des Lifecoachs. Was auch immer Bastian Yotta zu sagen hat, es bleibt spannend!

 

Was denkst du? Wird Bastian Yotta etwas offenbaren, was die Situation ändern könnte? Stimme bei unserem Voting ab!

Wird Bastian Yotta etwas offenbaren, was die Situation ändern könnte?

%
0
%
0