"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: "Egoistisch!" Kritik für ihre Weihnachtspläne

Gefährdet sie die Gesundheit ihrer Familie?

Anna Heiser, 31, teilt regelmäßig ihren Farm-Alltag in Namibia mit ihren Instagram-Followern. Doch von ihrem neuesten Lebensupdate sind die Fans so gar nicht begeistert - im Gegenteil, sie kritisieren die Pläne des "Bauer sucht Frau"-Stars. Was ist da los?

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Fans haben kein Verständnis für ihre Weihnachtspläne

Anna und ihr Gerald lernten sich 2017 bei "Bauer sucht Frau" kennen und lieben, für ihren Traummann zog Anna dann letztendlich nach Namibia. Dafür musste sie ihre Familie in Europa zurücklassen, denn die gebürtige Polin wohnte bis dahin in Deutschland. Das Weihnachtsfest möchte die Blondine nun gerne mit ihren Liebsten verbringen, doch weil die Omikron-Virusvariante ihre Reise nach Deutschland gefährdet, will sie die Feiertage nun gemeinsam mit Baby Leon bei ihrer Familie in Polen verbringen. Als sie ihren Followern von ihren Plänen berichtet, trifft sie anstatt auf Verständnis jedoch auf Kritik.

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Fans finden sie egoistisch

Da Namibia an Südafrika grenzt, welches aufgrund der Virusmutation derzeit als Corona-Hotspot gilt, finden ihre Follower Annas Weihnachtspläne egoistisch. In ihrer Instagram-Story äußert sie sich zu den Vorwürfen. Es sei das letzte Mal, dass sie "zu ihrem Weihnachtsvorhaben" etwas sagen würde:

"Manche von euch – zum Glück nur einige – haben mir geschrieben, ich sei egoistisch, weil ich Weihnachten mit meiner Familie in Polen verbringen möchte." Doch nicht nur das, sie "würde unseren Sohn gefährden und Omikron durch die Gegend schleppen."

Anna kann diese Vorwürfe nicht ganz nachvollziehen, denn pauschalisieren ließe sich das nicht, Namibia sei schließlich nicht Südafrika. Sie erklärt: "Wir haben gerade eine Inzidenz von 2,3. Das liegt nicht daran, dass hier nicht getestet wird, sondern dass wir Sommer haben und kaum wer krank ist. Die Tagesansteckungen liegen bei circa zehn Personen für das ganze Land."

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Weihnachtsreise unter Einhaltung der Regeln

Sie wolle auch gar nicht bestreiten, dass die derzeitige Lage nicht nur in Deutschland, sondern weltweit schwierig sei. Anna würde sich wiederholt impfen lassen und an alle Auflagen halten, letztendlich wolle sie jedoch nur, dass "dass mein Sohn Weihnachten bei meiner Familie zu Hause in Polen verbringt." Die Polin stellt klar:

Ich will einfach nach Hause – und wenn es diese Möglichkeit gibt, werden wir dies auch tun.

Weihnachten zu Hause mit ihrer Familie würde Anna bestimmt guttun, denn sie muss derzeit den Verlust eines Freundes verkraften. Dessen Tod hätte ihr gezeigt, wie schnell das Leben vorbei sein kann. Umso wichtiger also, so viel Zeit wie möglich mit den Liebsten zu verbringen - vorausgesetzt, die aktuelle Lage lässt dies unter der Einhaltung von Regelungen zu.

Mehr zu Anna Heiser liest du hier:

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: So sehr leidet sie! "Wird immer schlimmer" 

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Krise? Sie dachte über Rückkehr nach Deutschland nach

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Ihr reicht's! "So ein Mist"

 

Verwendete Quellen: Instagram, Bunte.de

Kannst du den Vorwurf, Anna sei egoistisch verstehen?

%
0
%
0