"Bauer sucht Frau"-Iris & Uwe Abel: Aus & vorbei!

Neue Hiobsbotschaft aus Dötlingen

Die Coronakrise stellte die TV-Landwirte Iris, 52, und Uwe Abel, 53, in diesem Jahr vor eine große Herausforderung. Nun überbrachte das Paar seinen Fans eine traurige Nachricht …

Iris Abel: "Wir sind verzweifelt"

Zu Beginn der Coronakrise in Deutschland meldeten sich die "Bauer sucht Frau"-Stars Iris und Uwe Abel schon einmal mit einer beunruhigenden Videobotschaft bei ihren Fans zu Wort und erklärten:

Aufgrund der Entscheidung der Bundesregierung müssen wir unser Hofcafé schließen. Meine Mitarbeiter sind jetzt ohne Beschäftigung. Ich habe für sie, wie auch für meine Frau, Kurzarbeit beantragt. Wir haben natürlich Einbußen: wenn wir vier Wochen schließen, verlieren wir 10.000 Euro.

Um über die Runden zu kommen, nahm Iris einen Nebenjob an. Im Sommer ging es zwar wieder etwas bergauf, doch dann folgte die nächste Hiobsbotschaft. Die afrikanische Schweinepest machte den Landwirten in Brandenburg schwer zu schaffen, eine wichtige Einkommensquelle fiel weg: "Der Einbruch ist drastisch. Wir sind verzweifelt", so Iris gegenüber "Bild".

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

Uwe Abel gibt Schweinezucht in 5. Generation auf

Gegenüber "Das neue Blatt" gaben die "Sommerhaus"-Sieger von 2018 jetzt auf trauriges Update: Sie mussten die Schweinezucht komplett aufgeben, weil es einfach keine Abnehmer mehr für die Tiere gab. Für Uwe keine einfache Entscheidung, denn er war über 25 Jahre in der Schweinezucht tätig, seinen Hof übernahm er von seinen Eltern in der fünften Generation.

 

 

Hinzu kommen die finanziellen Verluste. Nach eigenen Angaben hat das Paar derzeit mit Einbußen von 40 Prozent zu kämpfen. Aufgeben ist für Iris und Uwe aber weiterhin keine Option. Sie verkaufen selbstgebackenen Kuchen, um irgendwie Einnahmen zu generieren. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die beiden auch den zweiten Teil-Lockdown überstehen werden …

 

Findest du es krass, dass Uwe und Iris nicht länger Landwirte sind?

%
0
%
0