Begeisterung sieht anders aus: Justin Bieber schleppt Bruder Jaxon mit zu den Grammys

Der 6-Jährige hatte offenbar wenig Lust auf Blitzlichtgewitter

Den gemeinsamen Auftritt mit Bruder Jaxon hatte sich Justin Bieber wohl etwas anders vorgestellt. Der 6-Jährige hielt nämlich überhaupt nicht viel von dem Medienrummel um ihn und seinen großen Bruder. Jaxon zeigte sich wenig beeindruckt von Justins verzweifelten Versuchen, ihn zum Posieren zu überreden. Ganz im Gegenteil: Jaxon hatte überhaupt keine Lust auf die Paparazzi-Show. Der 21-Jährige konnte aber nicht lange böse auf seinen Bruder sein. Erst kürzlich stellte Justin den Familienzuwachs

Als gestern (15. Februar 2016) in Los Angeles die Grammys verliehen wurden, durfte natürlich auch Frauenschwarm Justin Bieber, 21, nicht fehlen. Der Sänger durfte sich für seinen Song "Where Are Ü Now" zum allerersten Mal über einen der beliebten Musikpreise freuen. Gemeinsam mit seinem kleinen Brüderchen Jaxon Bieber, 6, der allerdings wenig Begeisterung für das Blitzlichtgewitter übrig hatte, marschierte Justin über den Roten Teppich und dürfte damit so manch ein Frauenherz höher geschlagen lassen haben.

Auftritt der Bieber-Brüder

Ob sich Justin Bieber den gestrigen Red-Carpet-Auftritt bei den Grammys wohl so vorgestellt hatte? Gemeinsam mit seinem Halbbruder Jaxon wollte der Sänger für die Paparazzi auf dem roten Teppich posieren, doch der 6-Jährige hatte mal so gar keine Lust auf das Blitzlichtgewitter und vermasselte seinem älteren Bruder damit gehörig die Show.

Keine Lust auf Red Carpet

In schwarzem Smoking, mit Fliege und einer lässigen Frisur, die verdächtig der seines älteren Bruders ähnelte, zog der 6-Jährige sofort alle Blicke auf sich und stahl dem Sänger damit nicht nur glatt die Show, sondern verpatzte den geplanten Bruder-Auftritt auch noch.

Offensichtlich hatte sich Justin den gemeinsame Auftritt nämlich etwas anders vorgestellt, denn Jaxon hielt offenbar nicht viel vom Blitzlichtgewitter, verzog kaum eine Miene und wollte auch nicht so recht so posieren, wie sein älterer Bruder es ihm verzweifelt vorzumachen versuchte. Der 21-Jährige schien dem kleinen Jaxon sein Verhalten aber ganz und gar nicht übel zu nehmen.

Auf Instagram verzückte Justin seine Fans nämlich nur wenig später mit einem niedlichen Backstage-Schnappschuss:

Familienzuwachs

Wir sind trotz des vermasselten Auftritts völlig hin und weg vom niedlichen Auftritt der Bieber-Brüder und sind uns fast sicher, dass Justin mit diesem Grammy-Auftritt auch das letzte Frauenherz erobert hat. Erst kürzlich begeisterte er seine "Belieber", als er auf Instagram seinen neusten Familienzuwachs, den Welpen "Phil", vorstellte. 

Seht hier ein Video zum Thema: