Bei "Bachelor in Paradise": Dieser Kandidat outet sich als homosexuell

ER kämpfte im TV um das Herz von Nadine Klein

"Bachelor in Paradise" läuft noch nicht mal im TV – und schon jetzt machen die Kandidaten Schlagzeilen. Ein Teilnehmer, der 2018 das Herz von Nadine Klein, 32, erobern wollte, outete sich noch während der BiP-Dreharbeiten als homosexuell.

Rafi Rachek: "Ich bin einfach nicht glücklich"

2018 haben die RTL-Zuschauer Rafi als absoluten Macho kennengelernt. Er war nicht nur hinter Bachelorette Nadine Klein her, sondern zeigte nach der Show auch Interesse an Sarah Lombardi. Bei "Bachelor in Paradise" gibt er der großen Liebe ab dem 15. Oktober eine weitere Chance. Doch jetzt kommt raus: Rafi steht gar nicht auf Frauen.

Die anderen haben sich gedatet, die haben irgendwie Spaß gehabt und ich hab irgendwie mich gefragt: ‘Bist du eigentlich glücklich?‘ Ich habe einfach gemerkt, dass es eigentlich nicht meins ist und dass ich einfach nicht glücklich bin und dass ich eigentlich, ja, dass die anderen das Recht haben, zu erfahren, was los ist,

erzählte Rafi im RTL-Interview. Während der Dreharbeiten outete er sich vor seinen liebeshungrigen Promi-Kollegen als homosexuell. "Ich kann keinen Abgang machen, ohne das zu begründen." Ob Rafi damit meint, dass er freiwillig das Handtuch warf, ist noch nicht klar.

 

"Ich bereue meinen Schritt auf keinen Fall"

Rafi habe sich seine wahren Gefühle nicht eingestehen wollen. "Ich habe mir einfach was vorgemacht", sagte er im Interview. Er scheint froh zu sein, dass er sich endlich geoutet hat.

Ich bereue meinen Schritt auf keinen Fall. Ich wünsche mir für meine Zukunft, dass ich öffentlich darüber sprechen kann, anderen Mut machen kann, denen es vielleicht schlechter geht als mir. Denn ich weiß, wie das ist.

Und das machst du auch jetzt schon, Rafi!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Bachelor in Paradise": Liebes-Überraschung!

Dschungelcamp 2020: Das sind die ersten Kandidaten!