"Berlin - Tag & Nacht": Pikante Details enthüllt!

Ex-Darstellerin Emmy Russ packt aus

Seit Mitte Januar spielte sich Reality-TV-.Sternchen Emmy Russ, 21, in der Daily-Soap "Berlin - Tag & Nacht" selbst. Nach nur wenigen Wochen folgte dann allerdings ihr Ausstieg – jetzt enthüllte sie pikante Details über ihre Show-Kollegen und die Dreharbeiten.

Emmy Russ: Gastrolle bei "Berlin - Tag & Nacht"

Seit Anfang des Jahres spielte "Promi Big Brother"-Kandidatin Emmy Russ in der TV-Serie "Berlin - Tag & Nacht" eine Gastrolle – und verkörperte dabei sich selbst. Als Auszubildende in dem Friseursalon der "Schnitte" ersetzte sie die Rolle der leicht tollpatschigen Mitarbeiterin Jade, die von Laura Vetter gespielt wurde. 

Doch nach nur wenigen Wochen Dreharbeiten war für Emmy Russ Schluss mit ihrer Rolle in der Daily-Soap. In einer Fragerunde via Instagram wollten Fans und Follower nun von der 21-Jährigen alles über ihren Ausstieg und ihre Erfahrungen am Set wissen. Zunächst betonte die Blondine: 

Es war alles geplant, dass das dann und dann endet. Ich musste zu den Dreharbeiten von 'Promis unter Palmen' nach Thailand.' War aber alles ganz gut so. Viel länger hätte ich auch nicht bleiben wollen.

Ups! Das klingt nicht gerade positiv – und tatsächlich: Emmy schien am Set alles andere als willkommen gewesen zu sein. So sei vor allem ihr Verhältnis zu ihren Kollegen angespannt gewesen, wie die 21-Jährige betonte: "Man wollte mich einfach nicht in die Gruppe aufnehmen. Ich war halt immer so am Rande und man wollte gar nichts mit mir zu tun haben. Ich habe mich sehr unwohl gefühlt." 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

"Berlin - Tag & Nacht": "Da war ich am Rande meiner Nerven" ​

Zwar könne Emmy verstehen, dass der Cast seit Jahren ein eingespieltes Team ist, aber: "Manchmal sind auch Sachen passiert, wo man sich Sachen ausgedacht hat, damit ich Ärger bekomme. Da war ich am Rande meiner Nerven." 

Besonders mit einer Kollegin soll es hinter den Kulissen ordentlich Stress gegeben haben. Emmy erklärte: "Ihr werdet geschockt sein, weil sie Euch versucht, ein ziemlich süßes Image rüberzubringen. Aber wer hässliche Sachen macht, muss auch damit rechnen, dass die Sachen irgendwann ans Licht kommen." Die Rede sei von Nathalie Bleicher-Woth gewesen, die die Rolle der Kim Terenzi spielte

Demnach habe es einen Vorfall gewesen, in dem Nathalie Emmy kriminelle Absichten unterstellt habe. Laut Emmy habe sie den Raum betreten und Nathalie habe daraufhin zu einem Produktionsmitarbeiter gesagt: "Du, kannst Du bitte auf meine Sachen aufpassen oder jemanden schicken, der aufpasst, wenn hier fremde Menschen sind. Nicht, dass was verschwindet." Krass! Zu den Vorwürfen äußerte sich die Schauspielerin bisher nicht. 

Glaubst du, dass es hinter den Kulissen wirklich so abging?

%
0
%
0