Berührend! Prinz William ehrt Mama Diana in einer emotionalen Rede

Ewige Trauer: Lady Di ist und bleibt unvergessen

Prinz William wird wohl sein Leben lang um Mama Diana trauern. Lady Diana war eine wunderbare Mutter - und starb viel zu früh. Heute hat der Thronfolger eine eigene kleine Familie.

Beinah 20 Jahre ist es nun her, dass Lady Diana (†36) in Folge eines schrecklichen, unverantwortlichen Autounfalls ums Leben kam. Besonders für ihre Söhne Prinz William, 33, und Prinz Harry, 31, ist dieser Verlust noch bis heute kaum zu verkraften. Im Zug eines Charity-Events wurde die Trauer in einer Rede von William besonders deutlich.

Der größte Verlust

Den eigenen Sohn oder die eigene Tochter zu verlieren, gehört zu den schlimmsten Erlebnissen, die ein Mensch verkraften muss. Doch auch der Verlust der eigenen Eltern katapultiert die meisten Kinder in unendliche Trauer, die nur die Zeit ein wenig besänftigen kann.

Prinz William und sein Bruder Prinz Harry mussten sehr früh lernen mit dem Tod ihrer Mutter umzugehen. Damals waren die beiden 15 und 13 - Lady Di verlor ihr Leben plötzlich und auf tragische Weise. Inmitten der Öffentlichkeit trauerten zwei Söhne um die Anwesenheit, die Liebe ihrer verehrten Mama. 

Und auch heute ist dieser Schicksalsschlag noch immer tief in den Köpfen und Herzen der britischen Prinzen verwurzelt.

Die schlimmste Erfahrung

Zum 21. Jubiläum der Charity-Initiative "Child Bereavement UK", die Lady Diana damals mit ins Leben rief und dessen Schirmherr mittlerweile Prinz William ist, hielt dieser jetzt eine emotionale Rede, die seiner geliebten Mutter gewidmet ist:

 

Was meine Mutter schon früh erkannte – und was ich jetzt erst verstehe – ist, dass Trauer die schlimmste Erfahrung ist, die ein Kind oder Elternteil durchleben muss. Meine Mutter wollte immer anderen helfen und sie war besonders stolz darauf – so wie ich jetzt – was 'Child Bereavement UK' in den letzten 21 Jahren geleistet hat. Ich bin selbst Vater von zwei Kindern und schätze das alles nun noch viel mehr.

 

Dass William heute eine eigene kleine Familie hat, ist wohl sein größtes Glück. Dort geht der Thronfolger auf, er liebt Prinz George, 2, und Baby Charlotte über alles. Lady Di wäre mit Sicherheit stolz auf die Liebe und das Engagement ihrer Kinder gewesen. Denn auch Prinz Harry setzt sich für mehrere Organisationen ein, ist seinen Mitmenschen ein Vorbild.

Hier gibt es die berührende Rede: