Bierdusche für Jogi Löw: Hier stürmen Can, Kimmich und Co. die Pressekonferenz!

Lustiger Clip: Nach dem Sieg beim Confed-Cup überrascht die Nationalmannschaft ihren Trainer

Trainer Joachim Löw kam gestern in den Genuss einer Bierdusche.  Julian Draxler (M.) konnte nach dem Flirt-Fauxpas nun einen sportlichen Erfolg zu feiern.   „Natürlich bin ich megastolz auf diese Mannschaft“, sagte Jogi Löw nach dem Spiel - bevor er eine Bierdusche bekam. Angeführt wird das Team von Emre Can, der auch den Pokal mit im Schlepptau hat. 

"Die Nummer eins der Welt sind wir!" Vor versammelten Journalisten ist Bundestrainer Jogi Löw nach dem Sieg beim Confed-Cup "Opfer" einer Bierdusche geworden. Mitten in der Pressekonferenz enterte die titelgekrönte Mannschaft das Podium ...

Jogis jugendliche Boygroup hat eine nasse Überraschung 

Beim FIFA-Konföderationen-Pokal, der alle vier Jahre stattfindet, treten alle sechs Kontinental-Meister sowie der Gastgeber des nächsten WM-Landes (Russland) und der amtierende Weltmeister (Deutschland) gegeneinander an. Nach dem hart erkämpften 1:0-Final-Sieg gegen Chile gab es gestern allen Grund zu feiern für das vermeintliche Ersatz-Team von Joachim Löw. Sieg beim Confed-Cup!

 

Bierdusche für Bundestrainer Jogi Löw

Angeführt von Emre Can und Joshua Kimmich hatte Jogis jugendliche Boygroup eine nasse Überraschung für den 57-jährigen Teamchef ausgeheckt. Der Clip zeigt, wie sich die Mannschaft mit Bier und Pokal bewaffnet durch die Katakomben des Stadions ind St. Petersburg "anschleicht" ("Ruhe jetzt, Jungs!") - um schließlich laut grölend, ähm, singend, das Podium der offiziellen FIFA-Pressekonferenz zu entern. Was folgt, ist klar: Bierdusche für den Bundestrainer!

„Die Nummer eins, die Nummer eins, die Nummer eins der Welt sind wir“, schmetterten die Akteure, die noch ihre Spielkleidung trugen. Bundestrainer Löw, der gerade mit "Man of the Match" Marc-André ter Stegen Fragen der internationalen Medien beantwortete, reagierte ganz in Jogi-Manier: Lächelnd und gelassen ließ er den Schabernack seiner Schützlinge über sich ergehen. 

Im Hotel stoßen wir an. Die Spieler haben frei! Joshua geht sicher vorneweg,

beschrieb Teammanager Oliver Bierhoff anschließend das weitere Programm in St. Petersburg, bevor es am heutigen Montag zurück geht in die Heimat - oder in den wohlverdienten Urlaub!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei