"Big Brother": Corona-Drama!

Hat sich Jade Übach mit dem Virus infiziert?

Schlimmer Verdacht! Jade Übach, 25, die derzeit Kandidatin bei "Big Brother" ist, könnte sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Steht die Show jetzt vor dem Aus?

Häusliche Quarantäne nach Corona-Infektion

Während aktuell wohl kein Thema heißer diskutiert wird, als die Corona-Krise, bekommen die TV-Kandidaten im "Big Brother"-Container nichts von dem Drama außerhalb ihrer vier Wände mit. Wer allerdings meint, dass die Bewohner im Haus sicher vor dem Virus sind, der irrt sich.

Denn eine Kandidatin könnte sich vor ihrem Einzug mit dem Erreger SARS-CoV-2 infiziert haben. Jade Übach hatte unmittelbar zuvor noch Kontakt mit ihrem "Bachelor in Paradise"-Kollegen und Freund Rafi Rachek, 30 - und der wurde mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich in häuslicher Quarantäne!

Mehr zum Thema Coronavirus in der Welt der Promis:

 

 

Steht "Big Brother" vor dem Aus?

Via Instagram-Story erklärte der gebürtige Kurde:

Ich mache mir natürlich Gedanken, ob da schon was passiert sein könnte, ich muss ihren Namen morgen auch der der Behörde angeben.

Rafi glaubt zwar, dass Jade vor ihrem Einzug getestet wurde, doch da die Inkubationszeit bei dem Virus bis zu 14 Tage beträgt, ist eine Infektion trotzdem nicht auszuschließen.

Ob eine Ansteckung das Ende der Show zu Folge haben könnte, ist bisher nicht absehbar und eher unwahrscheinlich, da sich die Kandidaten ja bereits in einer Isolation befinden. Auch zeigt Jade bisher keine Symptome, die in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehen.