Bikini-Fauxpas: Kesha in viel zu knappem Zweiteiler

Ein paar Nummern größer wären womöglich keine schlechte Idee gewesen

Obacht bei der Kleiderwahl: Kesha zeigt ihren deutlich zu kleinen Bikini auf Instagram.  Trotzdem geht die Sängerin in dem knappen Teil planschen - egal! Kesha war 2013 noch superschlank. 2014 begab sie sich wegen Bulimie in eine Rehab. Damals gab sie an, fast gestorben zu sein.  Knappe und provokante Outfits mochte die US-Sängerin schon immer...  ... so wie hier im Eislauf-Kostümchen.

Kesha genießt nach den aufreibenden gerichtlichen Auseinandersetzungen mit ihrem langjährigen Produzenten "Dr. Luke" eine verdiente Auszeit mit Boyfriend Brad Ashenfelter. Doch dabei zeigt die 29-Jährige in einem ultraknappen Bikini extrem viel Haut. 

Keshas Bikini platzt aus allen Nähten

Die „Tik Tok“-Sängerin postete auf Instagram ein Bild von sich im schwarzen Triangel-Bikini. Darauf ist für den Betrachter deutlich erkennbar, dass das Teil aus allen Nähten platzt. Der Bikini ist viel zu klein - Keshas halbe Brust guckt unten raus.

 

 

well. hmm. that don't fit huh

Ein von Kesha (@iiswhoiis) gepostetes Foto am

 

Kesha: "Hmm, das passt wohl nicht"

Die Sängerin hat zwar gemerkt, dass sie etwas aus ihrem Zweiteiler rausgewachsen ist, denn sie schreibt unter das Bild:

Na  ja, hmm. Das passt wohl nicht.

Trotzdem kein Grund, den ultraknappen Bikini beim Planschen im "L'Horizon"-Resort in Palm Springs, Kalifornien, nicht einfach anzubehalten, dachte sie sich offenbar. Denn wie die Schnappschüsse vom gemeinsamen Pool-Tag mit Lover Brad Ashenfelter zeigen, die "Daily Mail" veröffentlicht (HIER FOTOS SEHEN), war die 29-Jährige in der Zwischenzeit keineswegs Bikini-Shoppen. 

So begrüßenswert es ist, dass die Pop-Sängerin nach ihrem Rehab-Aufenthalt 2014 wegen Bulimie wieder zugelegt hat, würden ein paar Nummern größer sicherlich deutlich schmeichelhafter aussehen... 

Seht hier ein Video zu Kesha:

 

 

Wie findest du Keshas Bikini?

%
0
%
0
%
0