Bill Cosby über sein Leben hinter Gittern: Ich werde keine Reue zeigen!

Der Schauspieler muss 10 Jahre Haft absitzen

Bill Cosby, 82, wurde im September 2018 wegen sexuellem Missbrauch zu einer Haftstrafe von bis zu 10 Jahren verurteilt. Jetzt äußert sich der ehemalige TV-Star erstmals aus dem Gefängnis zu den Vorwürfen und macht klar - er wird sich nicht entschuldigen.

Bill Cosby: Von der Leinwand in den Knast

Er zählte einmal zu den ganz großen: Der früher so beliebte Schauspieler und Comedian Bill Cosby sorgte 2018 für einen Mega-Skandal. Im Rahmen der "MeToo"-Debatte packten 60 Frauen über den 82-Jährigen aus, werfen ihm vor, sie sexuell missbraucht zu haben.

 

 

Bis zu zehn Jahre wird der einstige TV-Star hinter Gittern verbringen. Zu unrecht, wie er gegenüber "BlackpressUSA" jetzt behauptet: "Es ist mir egal, welche Leute daherkommen und was sie sagen, sie waren nicht da. Sie wissen es nicht."

Sein Luxusleben sollte Bill Cosby im Gefängnis übrigens nicht vermissen. Im Interview mit dem US-Portal bezeichnet er seine Zelle immerhin als "Penthouse".

 

Embed from Getty Images

 

Bill Cosby zeigt kein Zeichen der Einsicht

Seine Unschuld beteuert Bill Cosby auch nach seiner Verurteilung vehement.

Wenn es zu einer Bewährung kommen sollte, werden Sie mich nicht sagen hören, dass ich Reue zeige,

so der 82-Jährige. Bei guter Führung könnte es beispielsweise zu einer früheren Freilassung kommen. Doch für das, was er den Frauen angetan haben soll, wird Cosby wohl nie Einsicht zeigen ...

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Irres Gerücht: Bill Cosby spielt im Gefängnis Doktor

Bill Cosby: Selbstmordkrise - „Ich wurde verleumdet - wie Jesus"

Themen