Bill Kaulitz: Trauriges Geständnis

Bei "Queen of Drags" spricht der Musiker offen über seine Vergangenheit

Es war die bislang emotionalste Folge von "Queen of Drags": Die Kandidaten rührten mit ihren persönlichen Geschichten Heidi Klum, 46, Conchita Wurst, 31, und Bill Kaulitz, 30, zu Tränen - Letzterer offenbarte schließlich selbst traurige Details über seine Jugend.

Tränenmoment bei "Queen of Drags"

Dicke Tränen bei "Queen of Drags": In der vierten Folge der beliebten ProSieben-Show zeigten die Queens ihre verletzliche Seite und offenbarten den Zuschauern, dass sie es in ihrer Vergangenheit nicht immer leicht hatten: Mobbing, Ausgrenzung, Gewalt, Hass - die Liste der schlimmen Erlebnisse, die den Kandidaten wiederfahren sind, ist lang. Vor allem Yoncé Banks sorgte mit ihren Worten für einen echten Gänsehautmoment:

Kein Mensch sucht sich aus, schwul zu sein. Warum sollte man sich etwas aussuchen, wofür man umgebracht wird?

Aber auch die anderen Geständnisse, wie das von Katy Bähm, trieben der Jury und wahrscheinlich auch so manch einem Zuschauer die Tränen in die Augen: "Ich habe seit circa sieben Jahren, obwohl meine Eltern noch zusammen wohnen, ganz ganz wenig Kontakt zu meinem Papa. Er ignoriert mich zum größten Teil. Papa, ich habe dich trotzdem lieb, auch wenn du mich nicht lieb hast."

 

 

Bill Kaulitz offenbart schockierende Details über seine Jugend

Jurorin Heidi Klum zeigte sich vor allem schockiert darüber, mit welchen Problemen ihre Queens in der heutigen Zeit immer noch zu kämpfen haben. Dabei erfuhren nicht nur die Castingshow-Kandidaten Hass und Diskriminierung, sondern auch ihr Schwager Bill Kaulitz, wie er kurzerhand offenbarte:

Alle waren in mich verliebt als ich zur Schule kam, weil ich so schöne lange braune Haare hatte,

verrät der Tokio Hotel-Frontmann.

Bruder Tom hielt zu ihm

Damals sei er 12 Jahre alt gewesen und sei regelmäßig mit Make-up zur Schule gegangen: "Alle Jungs haben mir Liebesbriefe geschrieben und als sie rausgefunden haben, dass ich 'nen Junge war, wollten sie mich verprügeln", so Bill weiter. Zwillingsbruder Tom Kaulitz und auch seine Mama hätten stets zu ihm gehalten: "Ich hatte zum Glück eine Mama, die total cool war. Da konnte ich machen, was ich wollte."

Offen und ehrliche Worte, wie man sie von dem Sänger sonst selten hört. Der ehemalige Teenie-Schwarm hält sich zu seinem Privatleben meist bedeckt. Dabei dürfte Bill Kaulitz so manch einem Zuschauer aus der Seele sprechen, denn immer noch werden viel zu viele Menschen aus verschiedensten Gründen diskriminiert, wie unter anderem die erschütternden Geschichten der "Queen of Drags"-Kandidaten noch einmal deutlich gemacht haben dürften - und dem muss endlich ein Ende gesetzt werden!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Heidi Klum bei "Queen of Drags": "Es schockiert mich!"

Queen of Drags"-Siegerin: Hat Bill Kaulitz sich verplappert?