Billie Eilish: Schlimmer Absturz!

Treiben ihre Hater sie in den Selbstmord?

Billie Eilish, 18, weint vor Millionen Zuschauern, spricht über Suizid und hat ihr Lachen verloren: Wie lange hält die Abräumerin des Jahres dem Druck noch stand?

"Ich habe mich in letzter Zeit sehr gehasst gefühlt"

Steht sie kurz vor einem Psycho-Kollaps? Alle machen sich Sorgen um Durchstarterin Billie Eilish. Nach den Grammys räumte sie auch bei den Brit Awards ab - doch in der Dankesrede flossen keine Freudentränen:

Ich habe mich in letzter Zeit sehr gehasst gefühlt. Als ich dann auf der Bühne stand und gesehen habe, dass ihr mich alle anlächelt, wollte ich weinen – ehrlich. Und ich will auch gerade jetzt weinen,

bricht es aus ihr heraus.

 

 

In letzter Zeit kämpfte Billie, die auch den neuen Bond-Song "No Time to Die" singt, häufiger mit ihren Emotionen. In einem Interview verriet die 18-Jährige, dass sie eine Social-Media-Pause einlegen musste, weil sie die Hater-Kommentare nicht mehr ertragen konnte. "Es hat mein Leben ruiniert. Es ist komisch, je cooler die Sachen sind, die du machst, umso mehr Menschen hassen dich", schluchzte sie.

Mehr zu Billie Eilish:

 

 

Billie Eilish: Ihr Bruder fürchtet um ihr Leben

Ist Billie dem Rummel um ihre Person nicht gewachsen? Schon mit elf schrieb das talentierte Gothic-Mädel aus L.A. seinen ersten Selbstmord-Song. Mit 17 wollte Billie sich umbringen:

Es war in Berlin, allein in meinem Hotelzimmer, und ich erinnere mich, dass es genau ein Fenster dort gab. Gott, ich erinnere mich, geweint zu haben, weil ich darüber nachdachte, wie ich sterben würde. Ich wollte es tun,

enthüllte sie Anfang des Jahres.

"Ich dachte wirklich, dass ich die 17 Jahre nicht überleben würde." Hat sie ihre düsteren Gedanken mittlerweile überwunden? Offenbar nicht. Billies Bruder Finneas O’Connell, 22, weicht ihr aus Sorge nicht mehr von der Seite. Er war bei den Brit Awards dabei und teilt sich auch die Hotelzimmer mit ihr ...

Text: Meike Rhoden

Noch mehr Star-News - von Michael Wendlers Skandal-Hochzeit, bis hin zur Schock-Nachricht vor dem "Bachelor"-Finale - liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!