Billie Eilish: Sie fürchtete um ihr Leben

Die "Bad Guy"-Interpretin lebte in großer Angst

19.06.2020 11:45 Uhr

Was für ein Horror! Billie Eilish, 18, lebte in den letzten Wochen offenbar in ständiger Angst, denn die erfolgreiche Musikerin hatte einen Stalker!

Billie Eilish: Riesige Angst

Billie Eilish hat eine steile Karriere hingelegt: Die Musikerin ist super erfolgreich und räumte bei den diesjährigen Grammy-Awards mit insgesamt sechs Auszeichnungen richtig ab. Dass der Erfolg aber auch seine Schattenseiten hat, das musste auch die gerade erst 18-Jährige am eigenen Leib erfahren.

Stalker lauerte ihr auf

Wie verschiedene US-Medien, wie unter anderem das Portal "TMZ" berichten, habe sich Billie Eilish in den letzten Wochen mit einem Stalker herumschlagen müssen. Demnach habe ein Mann mit dem Namen Prenel Rousseua herausgefunden, wo die "Bad Guy"-Interpretin wohnt und habe ihr in regelmäßigen Abständen aufgelauert.

Mehr zu Billie Eilish:

 

 

Einstweilige Verfügung

Nicht einmal Sicherheitspersonal und Billies Vater konnten den Mann einschüchtern, immer wieder tauchte er an dem Anwesen auf. Doch damit ist jetzt hoffentlich ein für alle Mal Schluss. Die 18-Jährige hatte jetzt genug davon, in ständiger Angst vor ihrem Stalker zu leben und erreichte vor Gericht gestern (18. Juni) eine einstweilige Verfügung gegen den verrückten Fan, die für mindestens drei Jahre bestehen soll.

Im Detail bedeutet das, dass Pernell Rousseau Billie und ihre Familie nicht kontaktieren oder sich bis auf 90 Meter nähern darf, jegliche Kontaktaufnahme ist ihm untersagt. Zuletzt hieß es, dass die 18-Jährige sogar um ihr Leben fürchtete. Bleibt zu hoffen, dass der Horror jetzt endlich ein Ende hat!

Bist du Fan von Billie Eilish?

%
0
%
0